Anonim

Zutaten

6 Tassen Wasser

1 1/2 Esslöffel grobes Meersalz

1 1/2 Tassen Linsen, gespült und abgeholt

5 Esslöffel natives Olivenöl extra

4 große Knoblauchzehen, in Streifen geschnitten

1/2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel

1/2 gemahlener Koriander

1 Teelöffel Cayennepfeffer

1 Teelöffel Salz

1/4 Tasse Weißweinessig

4 Frühlingszwiebeln, nur weiße und hellgrüne Teile, diagonal in dünne Scheiben geschnitten

1/4 Tasse fein gewürfelte Jicama

Zweige frische Petersilie zum Garnieren

Zitronenschnitze zum Garnieren

Richtungen

  1. In einem großen Topf das Wasser zum Kochen bringen und das Salz hinzufügen. Fügen Sie die Linsen hinzu, reduzieren Sie die Hitze auf niedrig und kochen Sie sie abgedeckt 30 Minuten lang. Die Linsen sollten zart, aber nicht matschig sein. Achten Sie darauf, sie nicht zu lange zu kochen, da sie sonst auseinanderfallen können. Während die Linsen kochen, erhitzen Sie in einer mittleren Pfanne 1 Esslöffel Olivenöl bei mittlerer Hitze. Fügen Sie den Knoblauch hinzu und kochen Sie ihn vorsichtig 5 bis 6 Minuten lang oder bis er weich und nur leicht golden ist. Nicht bräunen lassen. Vom Herd nehmen und Kreuzkümmel, Koriander, Cayennepfeffer und Salz hinzufügen. Den Essig einrühren und die Mischung in eine große Schüssel geben. Die Linsen in einem Sieb abtropfen lassen und sofort in die Schüssel geben. Zusammen werfen, bis die Linsen gleichmäßig mit dem Dressing bedeckt sind, dann die restlichen 4 Esslöffel Olivenöl darüber träufeln und erneut mischen, nur um zu mischen. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen, die Frühlingszwiebeln und die Jicama einrühren und sofort servieren oder 1 oder 2 Stunden im Kühlschrank lagern, damit die Aromen heiraten können. Mit Petersilienzweigen und Zitronenschnitzen garnieren.