Anonim

Zutaten

1 Tasse weißer Reis (nicht umgewandelt oder 5 Minuten)

1 Teelöffel Salz

3 Esslöffel Reisweinessig

2 Frühlingszwiebeln, sowohl weiße als auch grüne Teile, geschnitten und gehackt

1 1/4 Teelöffel Meerrettich in Flaschen abtropfen lassen

2 Teelöffel frischer Limettensaft

1 Teelöffel Sojasauce

1 kleine reife Avocado, vorzugsweise Hass, geschält, entkernt und in Scheiben geschnitten

2 Lavash-Rechtecke, halbiert

6 Unzen Seebeine (Surimi) oder Krabbenfleisch, für Knorpel gepflückt

14 bis 16 dünne Scheiben eingelegter Ingwer

Richtungen

  1. 2 Tassen Wasser in einem mittelgroßen Topf kochen. Reis und Salz hinzufügen und unter ein- oder zweimaligem Rühren zum Kochen bringen. Reduzieren Sie die Hitze auf niedrig und köcheln Sie abgedeckt, wobei Sie zweimal umrühren, um die Klebrigkeit zu fördern, bis die gesamte Feuchtigkeit absorbiert ist (ca. 18 Minuten). Unbedeckt ca. 15 Minuten abkühlen lassen oder auf eine Platte legen, um das Abkühlen zu beschleunigen.
  2. Kombinieren Sie den Essig, die Frühlingszwiebeln, den Meerrettich, 1 1/2 Teelöffel Limettensaft und die Sojasauce in einer kleinen Schüssel. Reis unterrühren. Werfen Sie die Avocado und den restlichen 1/2 Teelöffel Limettensaft zusammen in eine separate kleine Schüssel.
  3. Zusammenbauen: Legen Sie ein Viertel der Reismischung mit einem langen Ende einer Lavash-Hälfte gleichmäßig über die Lavash und lassen Sie einen 1-Zoll-Rand übrig. Verteilen Sie ein Viertel der Krabben-, Avocado- und Ingwerscheiben gleichmäßig auf dem Reis und rollen Sie sie so fest wie möglich von sich weg. Vervollständigen Sie die Wraps mit den restlichen Zutaten. Wenn Sie möchten, können Sie auch den Fließbandstil auf einmal vorbereiten. Beim Servieren zum Mittagessen halbieren. Für Vorspeisen in 1 bis 2 Zoll große Stücke schneiden und mit den Spiralen nach oben servieren.