Anonim

Zutaten

1 Pfund Grünkohl, Mangold, Kohl oder Rübengrün, gewaschen, trocken gesponnen, dicke Stängel abgezogen

6 Unzen portugiesische ChouriHo-Wurst, 1/2-Zoll dick geschnitten (oder Ersatz spanische Chorizo)

2 Esslöffel Olivenöl

1 große süße Zwiebel, gehackt

2 Teelöffel Salz

1/2 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

2 große Knoblauchzehen, gehackt oder püriert

4 große Backkartoffeln, geschält und in dünne Scheiben geschnitten

2 Liter kaltes Wasser

Richtungen

  1. Nehmen Sie das Grün, das Sie verwenden, und stapeln Sie mehrere Blätter übereinander. Rollen Sie den Stapel von der breiten Seite aus zu einem engen Zylinder zusammen. Mit einem sehr scharfen Messer über den Zylinder schneiden, um dünne, haarartige Fetzen zu erhalten. Wiederholen Sie mit den restlichen Blättern. Geschreddertes Gemüse beiseite stellen.
  2. 1 Esslöffel Olivenöl in einem großen Kessel bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie Wurstscheiben hinzu und braten Sie sie ca. 10 Minuten lang, bis sie leicht gefärbt und fett sind. Mit einem geschlitzten Löffel aus dem Topf nehmen und aufbewahren. Den restlichen Esslöffel Öl in den Topf geben, dann Zwiebeln und Salz und Pfeffer hinzufügen. Gut umrühren, dann unter gelegentlichem Rühren 5 Minuten kochen, bis die Zwiebeln weich sind. Fügen Sie den Knoblauch hinzu, rühren Sie um und kochen Sie eine Minute, bis sein Aroma freigesetzt wird. Fügen Sie die Kartoffeln hinzu, stellen Sie die Hitze auf mittelhoch und braten Sie 3 bis 5 Minuten, bis Zwiebeln und Kartoffeln anfangen zu färben. Fügen Sie das Wasser hinzu, decken Sie es ab und kochen Sie es bei schwacher Hitze, bis die Kartoffeln mit einem Holzlöffel etwa 25 Minuten lang leicht gegen die Seite des Topfes gepresst werden können. Wenn die Kartoffeln weich sind, stellen Sie die Hitze ab und verwenden Sie einen Kartoffelstampfer, um sie gründlich zu zerdrücken und zu mischen. Fügen Sie die Wurst hinzu, stellen Sie die Hitze auf mittel und köcheln Sie 5 Minuten, um die Aromen zusammenzubringen. Das Grün einrühren und 5 Minuten kochen, bis es hellgrün und zart ist. Probieren, würzen und servieren.
  3. Diese Suppe, buchstäblich grüne Suppe, könnte als Nationalgericht Portugals bezeichnet werden. Es wird traditionell mit einer Art flachem Grünkohl hergestellt, der Couve Gallego genannt wird.
  4. Die Methode, Blätter wie diese zu schneiden, wird im französischen Lexikon als Chiffonade bezeichnet. Wichtig, dass sie dünn genug sind, damit sie schnell kochen.