Anonim

Zutaten

Süßer Teig:

2 Tassen Mehl

1/2 Tasse Zucker

1/4 Teelöffel Salz

1/2 Teelöffel Backpulver

1 Stick kalte, ungesalzene Butter

2 große Eier

Karamell-Pekannuss-Füllung:

2/3 Tasse leichter Maissirup

1 1/4 Tassen hellbrauner Zucker

1/2 Stick ungesalzene Butter

1/2 Tasse Sahne

2 Teelöffel Vanilleextrakt

1 Esslöffel dunkler Rum

4 Tassen gehackte Pekannüsse

Richtungen

  1. Für den Teig die trockenen Zutaten in einer Rührschüssel vermischen und gut umrühren. Die Butter in 8 bis 10 Stücke schneiden und zu den trockenen Zutaten geben. Die Butter fein einreiben; Achten Sie darauf, dass die Mischung kühl und pudrig bleibt. Schlagen Sie die Eier leicht und rühren Sie sie mit einer Gabel in den Teig. Rühren Sie weiter, bis sich der Teig zusammenballt. Entfernen Sie den Teig zu einer bemehlten Oberfläche und kneten Sie leicht, bis der Teig glatt ist. Formen Sie den Teig zu einem etwa 1 Zoll dicken Rechteck und wickeln Sie ihn in Plastik ein. Den Teig ca. 1 Stunde kalt stellen, bis er fest ist.
  2. Butter eine 10 x 15-Zoll-Gelee-Brötchen-Pfanne. Rollen Sie den Teig zu einem Rechteck von etwa 12 x 17 Zoll. Rollen Sie den Teig auf das Nudelholz und rollen Sie ihn dann in die Pfanne. Drücken Sie den Teig gut in den Boden und die Seiten der Pfanne und falten Sie den überschüssigen Teig in die Pfanne. Machen Sie eine hoch geriffelte Kante um den Rand der Pfanne. Kühlen Sie die mit Teig ausgekleidete Pfanne, während Sie die Füllung vorbereiten.
  3. Heizen Sie den Ofen auf 350 Grad vor. Kombinieren Sie den Maissirup und den Zucker in einem Topf und mischen Sie gut. Auf mittlere Hitze stellen und gelegentlich umrühren, bis der Sirup zum Kochen kommt. Beim Kochen Butter und Sahne dazugeben und zum Kochen bringen. Die Mischung 3 Minuten köcheln lassen und gelegentlich umrühren. Vom Herd nehmen und Vanille und Rum unterrühren.
  4. Die gehackten Pekannüsse in eine hitzebeständige Rührschüssel geben. Gießen Sie den gekochten Sirup über die Pekannüsse und rühren Sie gut um, um zu mischen. Gießen Sie die Füllung auf den Teig in der Pfanne und verteilen Sie ihn gleichmäßig mit einem Metallspatel.
  5. Backen Sie das Gebäck etwa 30 Minuten lang auf dem untersten Rost des Ofens. Drehen Sie die Pfanne gelegentlich, um sicherzustellen, dass der Teig und die Füllung gleichmäßig backen. Nehmen Sie die Pfanne aus dem Ofen und kühlen Sie sie auf einem Rost auf Raumtemperatur ab. Wickeln Sie die Pfanne in Plastikfolie und kühlen Sie sie über Nacht.
  6. Führen Sie zum Entformen des Gebäcks ein kleines, scharfes Messer zwischen die Kruste und die Seiten der Pfanne. Stellen Sie die Pfanne einige Sekunden lang auf schwache Hitze, um das Gebäck zu lösen. Legen Sie ein Backblech darauf und drehen Sie es um. Entfernen Sie die Pfanne, in der das Gebäck gebacken wurde, und ersetzen Sie es durch ein Schneidebrett. Umdrehen, das Backblech entfernen und die Ränder des Gebäcks abschneiden.
  7. Schneiden Sie das Gebäck in 1 1/2-Zoll-Diamanten.