Logo fooddiscoverybox.com
Wurzelkuchen Rezept

Wurzelkuchen Rezept

Anonim

Zutaten

Kuchen:

3/4 Tasse Pflanzenöl plus mehr für die Pfanne

2 Tassen Allzweckmehl plus mehr für die Pfanne

8 Unzen Pastinaken, geschält und grob gehackt (ca. 2 gepackte Tassen, ca. 1 große)

1 Tasse Vollmilch

4 große Eier

12 Unzen Karotten, geschält und grob gehackt (ca. 2 1/2 verpackte Tassen, ab ca. 3 mittel)

1 1/3 Tassen Kristallzucker

1 1/2 Teelöffel koscheres Salz

1 Teelöffel gemahlener Sternanis

1 Teelöffel gemahlener Ingwer

1/2 Teelöffel Mandelextrakt

1/4 Teelöffel gemahlener weißer Pfeffer

1 Esslöffel Backpulver

Glasur:

12 Unzen Frischkäse bei Raumtemperatur

12 Unzen (3 Sticks) ungesalzene Butter bei Raumtemperatur

1 1/2 Tassen Puderzucker, gesiebt

1 Teelöffel koscheres Salz

2 Unzen Karottensaft

1 Teelöffel natürlicher Vanilleextrakt

1 Teelöffel natürlicher Bittermandel-Extrakt

1 Teelöffel natürlicher Anisextrakt

1 große Karotte, geschält und fein gerieben (auf einer Raspelreibe mit großem Loch)

1 große Karotte, geschält und fein gerieben (auf einer Raspelreibe mit großem Loch)

Image

Richtungen

Image UHR Beobachten Sie, wie Sie dieses Rezept machen.
  1. Für den Kuchen: Heizen Sie den Ofen auf 350 Grad vor. Fetten Sie (mit etwas Pflanzenöl) ein und bemehlen Sie eine 9 x 13 Zoll große Kuchenform.
  2. In einem mittelgroßen Topf Pastinaken und Milch bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. 5 Minuten kochen lassen, bis sie weich sind. Vom Herd nehmen, die Pfanne abdecken und abkühlen lassen.
  3. Die abgekühlten Pastinaken abtropfen lassen, die Milch wegwerfen und in einen Mixer geben. Fügen Sie 2 der Eier hinzu und mischen Sie, bis sehr glatt. In eine große Schüssel geben. Karotten, Kristallzucker, Salz, Sternanis, Ingwer, Mandelextrakt, weißer Pfeffer, 3/4 Tasse Pflanzenöl und die restlichen 2 Eier in den Mixer geben und mit hoher Geschwindigkeit glatt rühren. Gießen Sie die Karottenmischung in die pürierten Pastinaken und rühren Sie alles gut um, bis alles gut vermischt ist.
  4. Sieben Sie die 2 Tassen Mehl und Backpulver in eine Schüssel. Fügen Sie die trockenen Zutaten zum nassen hinzu und falten Sie sie mit einem großen Gummispatel zusammen, bis sie gut eingearbeitet sind. Gießen Sie den Teig in die vorbereitete Pfanne und backen Sie ihn, indem Sie die Pfanne zur Hälfte drehen, bis er goldbraun ist und ein in die Mitte eingesetzter Tester sauber herauskommt (45 bis 50 Minuten). Lassen Sie es auf einem Kühlregal vollständig abkühlen, bevor Sie den Kuchen aus der Pfanne nehmen.
  5. Für das Sahnehäubchen: Frischkäse und Butter gut cremig rühren. Fügen Sie den Zucker und das Salz der Konditoren hinzu und mischen Sie alles gut, wobei Sie darauf achten, dass nur sehr wenige Klumpen vorhanden sind. Kombinieren Sie den Karottensaft mit den Extrakten aus Vanille, Bittermandel und Anis und mischen Sie sie nacheinander ein. Zuletzt die geriebene Karotte einrühren. Zum Festigen wieder in den Kühlschrank stellen. Den Kuchen mit dem Zuckerguss einfrieren.