Logo fooddiscoverybox.com
Geröstete Auberginen- und Tomaten-Napoleons mit Dressingrezept für schwarze Oliven

Geröstete Auberginen- und Tomaten-Napoleons mit Dressingrezept für schwarze Oliven

Video: Rotes Thai Curry mit Huhn und Paprika | Chefkoch.de (August 2020).

Anonim

Zutaten

Für das Dressing mit schwarzen Oliven:

2/3 Tasse natives Olivenöl extra

3 Esslöffel entkernte und gewürfelte Tomaten

3 Esslöffel gespülte und fein gewürfelte schwarze Oliven wie Nicoise oder Kalamata

2 Teelöffel fein gehackte Zitronenschale

Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Für frisches Basilikumpüree:

3 Esslöffel gehackter pochierter Knoblauch

1 Liter Basilikumblätter

3 Esslöffel natives Olivenöl extra

1/4 Tasse geröstete Pinienkerne oder blanchierte Mandeln

Reichhaltige Gemüse- oder Hühnerbrühe

Für die Napoleons:

2 Pfund Roma-Tomaten, halbiert, entkernt und ofengetrocknet (Verfahren folgt)

2 (1 Pfund) Auberginen mit einem Durchmesser von jeweils etwa 4 Zoll

Olivenöl

Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer

4 mittelgroße Zucchini halbieren und längs in 16 Scheiben schneiden

2 mittelgroße geschälte rote Zwiebeln in 8 Runden schneiden

4 kleine rote Paprika, gestielt und entkernt und in Viertel geschnitten

2 große Portobello-Pilze, schwarze Kiemen entfernt und in 16 dicke Scheiben geschnitten

11/4 Pfund frischer oder geräucherter Mozzarella, in 16 Scheiben geschnitten

4 Zweige Rosmarin zu Speeren verarbeitet

Zum Garnieren:

Tropfen reduzierten Balsamico-Essigs

Dressing mit schwarzen Oliven

Frisches Basilikumpüree

Kräuterzweige

Richtungen

  1. Für das Dressing mit schwarzen Oliven alle Zutaten mischen und abgedeckt und gekühlt mindestens 2 Stunden ruhen lassen, damit sich Aromen entwickeln. Für den pochierten Knoblauch im Basilikumpüree ungeschälte Knoblauchzehen in einen kleinen Topf geben und mit 1 Zoll kaltem Wasser bedecken. Zum Kochen bringen, abtropfen lassen und den Vorgang noch 2 Mal wiederholen. Schale vom Knoblauch nehmen, hacken. Für das Basilikumpüree das Basilikum etwa 5 Sekunden lang in leicht gesalzenem kochendem Wasser blanchieren. Entfernen Sie es und tauchen Sie es sofort in Eiswasser, um das Kochen zu beenden und die Farbe einzustellen. Gut abtropfen lassen, trocken drücken und hacken. In einen Mixer geben, zusammen mit pochiertem Knoblauch, Olivenöl, Pinienkernen und genügend Brühe, um ein glattes Püree zu erhalten. Im Kühlschrank lagern.;

Zum Garnieren:

  1. Um trockene Tomaten für Napoleons zu backen, schneiden Sie die Tomaten in zwei Hälften und entfernen Sie die Stiele. Drücken Sie mit den Fingern vorsichtig auf die Samen und entfernen Sie sie. Ein Backblech leicht einölen, Tomaten darauf legen und leicht mit Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. In einen vorgeheizten 225-Grad-Ofen für 3 bis 4 Stunden stellen oder bis die Tomaten etwas geschrumpft sind und die geringste Farbe aufweisen. Für die Napoleons die Auberginen in 12 (1/2-Zoll) dicke Runden schneiden und beide Seiten großzügig mit Olivenöl bemalen und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Schicht auf ein Backblech legen und in einem vorgeheizten 400-Grad-Ofen ca. 10 Minuten braten, bis alles durchgegart und leicht gebräunt ist. Beiseite legen. Das restliche Gemüse auf die gleiche Weise einölen, würzen und braten und beiseite stellen. Achten Sie darauf, nicht zu lange zu kochen, Gemüse sollte immer noch eine gewisse Textur haben. Zum Zusammenstellen der Napoleons auf einem leicht geölten Backblech mit einer Runde Auberginen beginnen und mit Scheiben Zucchini, Zwiebeln, Paprika, Pilzen sowie ofengetrockneten Tomaten und Käse belegen. Wiederholen Sie die Schichten und beenden Sie mit einer Auberginenscheibe für jedes Napoleon. Legen Sie einen Rosmarinspeer in die Mitte jedes Napoleons, um ihn zusammenzuhalten. Zum Servieren das Backblech mit Napoleons einige Minuten in einen vorgeheizten 375-Grad-Ofen legen, um den Käse zu erwärmen und kaum zu schmelzen. Auf warme Teller legen und das Dressing mit den schwarzen Oliven herumlöffeln. Top mit Tropfen des reduzierten Balsamico-Essigs, frischem Basilikum-Püree und garnieren mit Kräuterzweigen. Sofort servieren.;