Logo fooddiscoverybox.com
Gebratene Frühlingslammkeule mit geröstetem Knoblauch-Rosmarin-Saft und Portobello-Auberginen-Ratatouille-Rezept

Gebratene Frühlingslammkeule mit geröstetem Knoblauch-Rosmarin-Saft und Portobello-Auberginen-Ratatouille-Rezept

Anonim

Zutaten

Portobello und Auberginen Ratatouille:

2 Portobellos, gestielt und halbiert

2 asiatische Auberginen, längs halbiert

1 Zucchini, längs halbiert

1 gelber Kürbis, längs halbiert

1 rote Zwiebel, geschält und in 3 Teile Breite geschnitten

1 roter Pfeffer, gestielt, entkernt und geviertelt

1 Jalapeno, entkernt und längs halbiert

1 Pint Korb Kirschtomaten, halbiert

1/4 Tasse Olivenöl

4 Knoblauchzehen, gehackt

1 Esslöffel Rosmarin, gehackt

1 Esslöffel Basilikum, gehackt

Salz und Pfeffer

Gebratener Knoblauch-Rosmarin-Saft:

4 Köpfe Knoblauch, geröstet; Papierhaut entfernt und entkernt

2 Esslöffel Olivenöl

2 Esslöffel gehackter frischer Rosmarin

Salz und Pfeffer nach Geschmack

1/2 Tasse Saft aus Ratatouille

Gebratene Lammkeule:

2 Esslöffel Knoblauch, gehackt

2 Teelöffel gehackter frischer Rosmarin

1/2 Teelöffel Salz

1/2 Teelöffel zerkleinerter schwarzer Pfeffer

1 Esslöffel Olivenöl

1 (6 Pfund) Lammkeule, Hüftknochen entfernt

Richtungen

  1. Portobello und Auberginen Ratatouille: Portobellos, Auberginen, Zucchini, gelben Kürbis, Zwiebeln, Pfeffer, Jalapeno und Kirschtomaten in eine große Schüssel geben. Fügen Sie Olivenöl hinzu und werfen Sie. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse in einer Schicht auf dem Grill verteilen. Bei mittlerer Hitze 4 Minuten grillen. Drehen und noch 4 Minuten kochen. Beginnen Sie mit den Tomaten und entfernen Sie das gesamte Gemüse vom Grill. Legen Sie das Gemüse auf ein Schneidebrett und hacken Sie es grob. Fügen Sie Knoblauch, Rosmarin, Basilikum und Salz und Pfeffer hinzu, um zu schmecken. 1/2 Stunde ruhen lassen. Nach einer halben Stunde eine halbe Tasse Saft aus dem Gemüse abtropfen lassen und den gerösteten Knoblauch-Rosmarin-Saft aufbewahren.;
  2. Gerösteter Knoblauch-Rosmarin-Saft: Knoblauch, Rosmarin, Olivenöl und Ratatouille-Saft in einem Mixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.;
  3. Gebratene Lammkeule: Knoblauch, Rosmarin, Salz und Pfeffer in einer Schüssel oder einem Mörser vermischen und zusammen zerdrücken. Fügen Sie Öl hinzu und reiben Sie die Mischung kräftig über das Lamm, wobei Sie die Mischung in das Fleisch drücken. Das Lamm aufspießen und auf einen Spieß legen. Braten Sie das Lamm 1 1/2 Stunden bei mittlerer Hitze. Vom Herd nehmen und 10 Minuten ruhen lassen. Nehmen Sie den Knochen heraus und schneiden Sie das Bein in 1/4-Zoll-Scheiben. Ordnen Sie die Scheiben in einem Kreis um die Außenseite einer Platte an. Legen Sie die Ratatouille in die Mitte und beträufeln Sie das Lamm mit Saft.