Logo fooddiscoverybox.com
Geröstete Poblano Guacamole mit Knoblauch-Petersilie-Rezept

Geröstete Poblano Guacamole mit Knoblauch-Petersilie-Rezept

Anonim

Zutaten

2 mittelgroße (ca. 6 Unzen) frische Poblano-Chilis

6 Unzen (1 mittelrunde oder 2 Pflaumen) reife Tomaten

2 Knoblauchzehen, ungeschält

3 Esslöffel gehackte frische Petersilie

3 mittelgroße (insgesamt etwa 1 1/4 Pfund) reife Avocados

Salz

1 bis 2 Esslöffel frischer Limettensaft

2 Esslöffel geriebener mexikanischer Queso Anejo oder anderer trockener geriebener Käse wie Romano oder Parmesan

Ein paar Scheiben Radieschen zum Garnieren

Richtungen

  1. Die Poblanos, Tomaten und Knoblauch: Legen Sie die Poblanos, Tomaten und Knoblauch auf ein Backblech und stellen Sie 4 Zoll unter einen sehr heißen Grill. Alle paar Minuten braten, bis die Chilis und Tomaten weich, blasig und fleckig geschwärzt sind und der Knoblauch 12 bis 13 Minuten weich ist. Legen Sie die Chilis in eine Schüssel, bedecken Sie sie mit einem Handtuch, lassen Sie sie 5 Minuten lang stehen und wischen Sie dann die geschwärzte Haut ab. Ziehen Sie die Stängel, Samenkapseln und Samen heraus oder schneiden Sie sie aus. schnell abspülen, um verirrte Samen und Saiblinge zu entfernen. Wenn die Tomaten abgekühlt sind, schälen Sie sie ab und werfen Sie ihre Schalen weg. Schieben Sie die Papierschalen vom Knoblauch. Machen Sie in einem Mörser oder einer Küchenmaschine ein grobes Püree aus geröstetem Knoblauch und Poblanos (mit Mörser und Küchenmaschine beginnen Sie am besten mit dem Knoblauch und fügen Sie dann die Poblanos hinzu). in eine große Schüssel geben. Die gerösteten Tomaten hacken (für dieses Rezept verwenden Sie am besten keinen Saft vom Backblech) und zusammen mit der Petersilie zur Poblano-Mischung geben.
  2. Guacamole fertig stellen: Die Avocado der Länge nach um die Grube halbieren, die Hälften auseinander drehen und die Gruben entfernen. Schaufeln Sie das Fleisch mit den Aromen in die Schüssel. Alles mit einem Kartoffelstampfer oder der Rückseite eines großen Löffels grob zerdrücken. Probieren und würzen Sie mit Salz, normalerweise einem spärlichen Teelöffel, und fügen Sie dann genügend Limettensaft hinzu, um alle Aromen zu beleben. Mit Plastikfolie abdecken, direkt auf die Oberfläche legen und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.
  3. Zum Servieren in eine dekorative Schüssel oder einen mexikanischen Mörser schöpfen, mit dem Queso Anejo bestreuen und mit Radieschenscheiben belegen.