Logo fooddiscoverybox.com
Geröstete Garnelen, Mais und Speck Ramen Rezept | Kelsey Nixon

Geröstete Garnelen, Mais und Speck Ramen Rezept | Kelsey Nixon

Anonim

Zutaten

Dashi:

Zwei 6 x 7 Zoll große Stücke Kombu (getrockneter Seetang; etwa 3/4 Unze), gespült

1 1/2 Unzen Bonitoflocken

Ramenbrühe:

1 Esslöffel Pflanzenöl

12 Unzen große Garnelen (16/20), geschält und entdarmt, längs halbiert, Muscheln reserviert

4 Frühlingszwiebeln, Gemüse in dünne Scheiben geschnitten, Weiß ganz übrig

8 getrocknete Shiitake-Pilze (ca. 3/4 Unze)

1 Esslöffel Mirin

2 Teelöffel Meeresfrüchtegewürz, wie Old Bay

15 Unzen frische Ramennudeln (Sie könnten zur Not trocken verwenden)

4 Unzen dick geschnittener Speck, in 1/2-Zoll-Streifen geschnitten

2 Ähren Mais, Körner entfernt oder 1 Tasse gefrorener Mais, aufgetaut

Koscheres Salz

Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Geschredderte Nori zum Garnieren

Image

Richtungen

  1. Für das Dashi: Kombinieren Sie den Kombu mit 6 Tassen kaltem Wasser in einem mittelgroßen Topf und lassen Sie ihn bei mittlerer Hitze langsam etwa 10 Minuten lang köcheln. nicht kochen, sonst wird der Kombu bitter. Sobald das Wasser köchelt, entfernen und entsorgen Sie den Kombu und fügen Sie die Bonitoflocken hinzu. Zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und einige Minuten ziehen lassen. In eine Schüssel abseihen und die Bonitoflocken wegwerfen.
  2. Für die Ramenbrühe: Den Topf auswischen, das Öl hinzufügen und bei mittlerer bis hoher Hitze einstellen. Fügen Sie die reservierten Garnelenschalen und Frühlingszwiebeln hinzu. 4 bis 5 Minuten unter Rühren kochen, bis die Schalen ganz braun sind. Die Muscheln sollten ein knisterndes Geräusch machen, wenn sie rösten und bräunen. Dashi und Shiitakes dazugeben und zum Kochen bringen. 30 Minuten kochen lassen, dann die Brühe abseihen und die Shiitakes aufbewahren. Die Brühe wieder in den Topf geben, das Mirin und die Meeresfrüchtegewürze einrühren und bei schwacher Hitze servierfertig stellen. Sie sollten ungefähr 3 Tassen Brühe haben. Stielen und schneiden Sie die Shitakes und beiseite stellen.
  3. Bringen Sie einen großen Topf Wasser bei starker Hitze zum Kochen und kochen Sie die Ramen-Nudeln gemäß den Anweisungen in der Packung. Die Nudeln abtropfen lassen und mit kaltem Wasser abspülen, um Oberflächenstärke zu entfernen und das Kochen zu beenden. Abtropfen lassen.
  4. Den Speck in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten lang knusprig kochen und dann auf einen mit Papiertüchern ausgekleideten Teller geben. Gießen Sie die Hälfte des Speckfetts aus der Pfanne in einen kleinen Behälter, um die Nudeln zu braten. Erhöhen Sie die Hitze auf mittelhoch, geben Sie die Garnelen und den Mais zum restlichen Speckfett in der Pfanne und bestreuen Sie ihn mit Salz und Pfeffer. Braten Sie ca. 4 Minuten, bis die Garnelen gar sind. Entfernen Sie die Garnelen und den Mais auf einem Teller und geben Sie das reservierte Speckfett in die Pfanne. Lassen Sie die Pfanne gut und heiß werden, bevor Sie die Ramen-Nudeln hinzufügen. Unter minimalem Rühren ca. 3 Minuten kochen, bis die Nudeln knusprig und stellenweise verkohlt sind.
  5. Teilen Sie die Nudeln auf vier Schalen. Mit Garnelen, Mais, Speck, geschnittenen Shiitakes, Frühlingszwiebeln und geriebenem Nori belegen. Ramenbrühe in die Schalen geben und servieren.