Logo fooddiscoverybox.com
Römischer Frühlingsgemüseauflauf mit Artischocken, Erbsen, Fava-Bohnen und Römersalat oder ala Vignarola-Rezept

Römischer Frühlingsgemüseauflauf mit Artischocken, Erbsen, Fava-Bohnen und Römersalat oder ala Vignarola-Rezept

Anonim

Zutaten

1/2 Zitrone

4 bis 5 Artischocken mit mittlerem Globus

2 Pfund junge Fava Bohnen in ihren Schoten, etwa 2 Tassen geschält

1 großer Kopf Römersalat

2 bis 3 frische Frühlingszwiebeln oder 2 Tassen sehr dünn geschnittene mittelweiße Zwiebeln

1/2 Tasse natives Olivenöl extra

Salz

2 Pfund frische, junge Erbsen in ihren Schoten, ca. 2 Tassen geschält

Richtungen

  1. Drücken Sie den Saft von 1/2 Zitrone in eine Schüssel mit kaltem Wasser. Bereiten Sie die Artischocken vor, indem Sie alle zähen, ungenießbaren Teile abschneiden. Schneiden Sie die geschnittenen Artischocken der Länge nach in etwa 1/2-Zoll dicke Keile. Lassen Sie die Keile in die Schüssel mit Wasser und Zitronensaft fallen.
  2. Wenn eine geschälte Fava-Bohne länger als 1 Zoll ist, schneiden Sie die dicke grüne Haut ab, die sie umhüllt.
  3. Nehmen Sie die Blätter vom Salatkopf ab und werfen Sie alle gequetschten, verwelkten oder verfärbten Blätter weg. Die Blätter in zwei oder drei Wechseln Wasser einweichen, abtropfen lassen und fein zerkleinern. Sie sollten ungefähr 4 Tassen haben, aber ein bisschen mehr oder weniger spielt keine Rolle.
  4. Wenn Sie frische Frühlingszwiebeln verwenden, schneiden Sie alle grünen Spitzen und Wurzelenden ab und schneiden Sie sie dann sehr dünn.
  5. Wählen Sie einen Topf, in dem anschließend alle Zutaten untergebracht werden können. Geben Sie die geschnittenen Zwiebeln, das Olivenöl und eine große Prise Salz hinein und stellen Sie die Hitze auf niedrig. Kochen Sie die Zwiebeln und drehen Sie sie von Zeit zu Zeit um, bis sie vollständig verwelkt sind.
  6. Die Artischocken abtropfen lassen, in kaltem Wasser abspülen und zusammen mit den geschälten Erbsen, den Bohnen und dem zerkleinerten Römersalat in den Topf geben. Reichlich mit Salz bestreuen und alle Zutaten mehrmals umdrehen, um sie gut zu beschichten.
  7. Setzen Sie einen Deckel auf den Topf und kochen Sie, immer bei schwacher Hitze, und drehen Sie den Inhalt des Topfes von Zeit zu Zeit um, bis die Artischocken, Erbsen und Bohnen zart sind. Je nach Frische und Jugend des Gemüses kann es bis zu 2 Stunden dauern. Fügen Sie 1/3 Tasse Wasser hinzu, wenn die Kochsäfte nicht ausreichen, um zu verhindern, dass das Gemüse am Topf klebt. Sie sollten nicht mehr als 2 Tassen Wasser zusammen benötigen.
  8. Schmecken und korrigieren Sie Salz und servieren Sie es warm, aber nicht heiß aus einer flachen Schüssel oder einer tiefen Platte.
  9. Hinweis im Voraus: Sie können das Gericht 2 oder 3 Tage im Voraus kochen und in einem luftdichten Behälter kühlen. Vor dem Servieren vorsichtig, aber gründlich erhitzen und bei Bedarf einen oder zwei Esslöffel Wasser hinzufügen.