Logo fooddiscoverybox.com
Rote Pfeffermousse im Endivienrezept

Rote Pfeffermousse im Endivienrezept

Anonim

Zutaten

2 Esslöffel Pflanzenöl

3/4 Tasse gehackte Zwiebeln

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

3 rote Paprika, in kleine Würfel schneiden

1 Tasse Hühnerbrühe

Prise Safranfäden, zerkleinert

2 Esslöffel Tomatenmark

Salz

Frisch gemahlener weißer Pfeffer

1 Esslöffel pulverisierte Gelatine

1/4 Tasse Weißwein

3/4 Tasse Sahne, geschlagen

30 Endivienspeere

Roter Pfeffer, zersplittert, zum Garnieren

Richtungen

  1. Zwiebeln und Knoblauch im Öl goldbraun anbraten. Fügen Sie die gewürfelten Paprika, Brühe, Safran, Tomatenmark, Salz und Pfeffer hinzu, um zu schmecken. Köcheln lassen, bis alle Zutaten zart sind und die Flüssigkeit halbiert ist. Blühen Sie die Gelatine im Wein.
  2. Die rote Pfeffermischung in einem Mixer pürieren. Fügen Sie die blühende Gelatine hinzu, während die rote Pfeffermischung noch heiß ist, und mischen Sie, um alle Zutaten gut zu kombinieren. Kühlen Sie die Mischung über einem Eisbad ab, bis sie sich aufhäuft, wenn sie von einem Löffel fällt. Die Schlagsahne unter die Mischung heben. Übertragen Sie die Mousse in einen Spritzbeutel mit einer runden Spitze. Die Mousse in die Endivienspeere geben und mit einem Stück rotem Pfeffer garnieren.