Logo fooddiscoverybox.com
Rheinland-Sauerbraten mit Rosinensauce Rezept | Food Network Küche

Rheinland-Sauerbraten mit Rosinensauce Rezept | Food Network Küche

Video: Pizza Rezept / Grundrezept Pizzateig & schnelle Soße / Sallys Welt (August 2020).

Anonim

Zutaten

Marinade:

4 Tassen trockener Rotwein (vorzugsweise deutsch)

1 Tasse Wasser

2 1/2 Esslöffel frisch gepresster Zitronensaft

1 kleine gelbe Zwiebel, geschält und fein gehackt

10 Pfefferkörner

2 mittelgroße ganze Lorbeerblätter

4 ganze Nelken

Sauerbraten:

1 (3 Pfund) knochenloser oberer runder Braten mit einer dünnen äußeren Fettschicht

2 Esslöffel gehackte Petersilie

1 Teelöffel Salz

1/2 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

3 Esslöffel Allzweckmehl

3 Esslöffel ungesalzene Butter oder Margarine

2 mittelgroße Karotten, geschält und in dünne Scheiben geschnitten

2 große gelbe Zwiebeln, geschält und grob gehackt

1 Esslöffel Tomatenmark

1 Esslöffel Zucker

2 Esslöffel süßer Sherry

1/2 Tasse mitteltrockener Rotwein (vorzugsweise deutsch)

1 Tasse kernlose Rosinen

1 bis 2 Esslöffel Johannisbeergelee oder Orangenmarmelade (falls erforderlich, um die Herbheit der Soße zu mildern)

Richtungen

  1. Für die Marinade: Alle Zutaten in einem unbedeckten mittelgroßen schweren Topf bei mäßiger Hitze ziemlich schnell zum Kochen bringen und 5 Minuten kochen lassen.
  2. Für die Sauerbraten: Legen Sie das Rindfleisch in eine große, hitzebeständige, nichtmetallische Schüssel. Gießen Sie die heiße Marinade ein und kühlen Sie sie auf Raumtemperatur ab. Fügen Sie die Petersilie hinzu, drehen Sie das Rindfleisch in der Marinade, decken Sie es ab und marinieren Sie es 4 Tage lang im Kühlschrank. Drehen Sie das Rindfleisch alle 8 Stunden in der Marinade.
  3. Am 5. Tag das Rindfleisch aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Die Marinade abseihen und dabei sowohl Flüssigkeit als auch Feststoffe aufbewahren. Das Rindfleisch mit der Hälfte des Salzes und Pfeffers einreiben und mit Mehl bestreuen.
  4. 2 Esslöffel Butter in einem mittelgroßen, schweren Kessel bei mäßiger Hitze schmelzen lassen, das Rindfleisch hinzufügen und von allen Seiten gut anbraten; Dies dauert 8 bis 10 Minuten. Übertragen Sie das Rindfleisch auf einen Teller, gießen Sie alle Auflauftropfen ab und werfen Sie sie weg. Geben Sie dann die restlichen 1 Esslöffel Butter in den Auflauf und schmelzen Sie bei mäßiger Hitze. Fügen Sie die Karotten, Zwiebeln und reservierten Marinadenfeststoffe hinzu und braten Sie sie unter häufigem Rühren 5 Minuten lang an. Das Rindfleisch wieder in den Auflauf geben, 2 Tassen der reservierten Marinade und der Tomatenmark hinzufügen und bei starker Hitze zum Kochen bringen. Stellen Sie die Hitze so ein, dass die Marinade leicht sprudelt, decken Sie den Wasserkocher mit einer Runde Folie ab, setzen Sie den Deckel auf und lassen Sie die Sauerbraten 3 1/2 bis 4 Stunden köcheln, wobei Sie gelegentlich drehen, bis sie weich sind. Setzen Sie die Folie und den Kesseldeckel bei jedem Drehen des Fleisches vorsichtig wieder auf.
  5. Sobald die Sauerbraten weich sind, nehmen Sie sie auf einen großen Teller und bedecken Sie sie locker mit Folie, um sie warm zu halten. Die Marinade so viel Fett wie möglich abschöpfen, dann abseihen und die Feststoffe verwerfen. Die Marinade wieder in den Auflauf geben, die restliche reservierte Marinade zusammen mit Zucker, Sherry, Rotwein und Rosinen hinzufügen und unbedeckt bei starker Hitze 5 bis 7 Minuten kochen, bis sie halbiert ist und eine gute Soßenkonsistenz aufweist. Schmecken Sie und wenn die Soße zu sauer ist, glätten Sie in 1 bis 2 Esslöffel des Gelees. Die Soße mit dem restlichen Salz und Pfeffer würzen.
  6. Zum Servieren: Die Sauerbraten quer durch das Korn schneiden und etwa 1/4-Zoll dick, auf einer großen erhitzten Platte anordnen, die Scheiben leicht überlappen und mit der Soße ersticken. Geben Sie jede zusätzliche Soße separat weiter.