Anonim

Zutaten

1 Pfund Spinat

2 Esslöffel Olivenöl

4 gehackte Knoblauchzehen

Salz und Pfeffer nach Geschmack

4 (5 x 5 Zoll) Blätter Blätterteig

4 (7 Unzen) Lachsfilets, gehäutet und ohne Knochen

1 Ei, geschlagen, zum Waschen der Eier

Pergamentpapier

Rote Pfeffersauce:

2 Schalotten, gehackt

6 geröstete Paprika, gehackt

8 Unzen Gemüsebrühe

1/4 Tasse Weißwein

Salz und Pfeffer nach Geschmack

1 Liter Sahne

Mehlschwitze:

1 Stick ungesalzene Butter

1 Tasse Mehl

Richtungen

  1. Ofen auf 350 Grad vorheizen. Den Spinat reinigen und eindämmen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Braten Sie den Knoblauch einige Minuten an, bevor Sie Spinat, Salz und Pfeffer hinzufügen. Den Spinat nur kochen, bis er welk ist. Beiseite legen.
  2. Nehmen Sie 5 x 5 Zoll Blätterteig. Legen Sie den Spinat in die Mitte des Gebäcks. Legen Sie ein Lachsfilet mit der besseren Seite nach unten auf den Spinat. Wickeln Sie das Gebäck ein, indem Sie die gegenüberliegenden Ecken des Gebäcks in die Mitte bringen, bis Lachs und Spinat bedeckt sind. Mit Eierwaschmittel leicht bestreichen.
  3. Drehen Sie die Gummistiefel um, so dass die flache, glatte Seite die Oberseite ist. Pinseloberteil mit Eierspülung. Auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech legen und 15 bis 18 Minuten backen oder bis das Gebäck goldbraun geworden ist. Mit roter Pfeffersauce servieren, Rezept folgt

Mehlschwitze:

  1. Rote Pfeffersauce: Um Paprika zu braten, legen Sie ganze, ungeschnittene Paprika über eine offene Flamme, bis die Haut Blasen bildet und schwarz wird. Drehen Sie sich, um alle Seiten zu erhalten. Nehmen Sie geröstete Paprika von der Flamme und legen Sie sie sofort in eine braune Papiertüte, um sie zu dämpfen. Lassen Sie sie ca. 10 Minuten im Beutel bleiben und nehmen Sie sie dann aus dem Beutel. Die geschwärzte Haut sollte sich direkt von den Paprikaschoten ablösen.
  2. Braten Sie die ersten 5 Zutaten an, bis die Paprikaschoten weich sind. Nehmen Sie die Hitze ab und fügen Sie die Sahne hinzu, dann rühren Sie sich vorsichtig um, um sich zu erwärmen. Die Mischung in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und pürieren. Durch eine Porzellankappe abseihen und beiseite stellen.
  3. Roux: 1 Stück Butter mit 1 Tasse Mehl in einem Topf vermischen und bei Hitze kochen, bis sich die Mischung vereinigt und goldbraun wird. Fügen Sie Mehlschwitze der roten Pfeffermischung einen Teelöffel auf einmal hinzu, um zu verdicken, und achten Sie darauf, nicht zu viel hinzuzufügen.