Anonim
Zutaten Jerk Marinade

4 Frühlingszwiebeln, nur grüne Teile, grob gehackt

1 (1/4-Zoll) Stück frischer Ingwer, in Stücke geschnitten

1 heißes rotes Chili, vorzugsweise Scotch Bonnet, ganz

1/2 Tasse Apfelessig

3 Esslöffel Honig

2 Esslöffel frische Thymianblätter

2 Esslöffel Olivenöl

2 Teelöffel gemahlener Piment

1 Teelöffel gemahlener Zimt

Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Würzige Ruckflügel

12 Hühnerflügel

2 Esslöffel brauner Zucker

2 kernlose Orangen

5 lange und milde rote Chilis, ganz und unbeschädigt

Image Richtungen
  1. Für die Marinade: Zwiebeln, Ingwer, Chili, Essig, Honig, Thymian, Olivenöl, Piment und Zimt in den Krug eines Mixers geben und glatt rühren. Alternativ können Sie die Zutaten mit Mörser und Pistill zu einer Paste zerstoßen. Passen Sie die Gewürze mit Salz und schwarzem Pfeffer an.
  2. Für die Flügel: Gießen Sie die Marinade über die Flügel und drehen Sie sie so, dass sie gut überzogen sind. Lassen Sie sie abgedeckt mindestens 4 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank marinieren und drehen Sie die Flügel ein- oder zweimal um.
  3. Holen Sie sich einen Grill und lassen Sie die Kohlen zu heißer grauer Asche absterben oder heizen Sie den Ofen auf 375 Grad vor.
  4. Grillen oder braten Sie die Flügel und drehen Sie sie einige Male, bis sie vollständig durchgegart sind (ca. 15 Minuten). Hinweis des Kochs: Die Säfte sollten klar ablaufen, wenn ein Spieß in die dickste Stelle des Flügels gedrückt wird. Während des gesamten Garvorgangs immer wieder mit der übrig gebliebenen Marinade begießen.
  5. Während die Flügel kochen, streuen Sie den braunen Zucker auf einen Teller. Die Orangen vierteln und die geschnittenen Seiten jedes Stücks in den Zucker tauchen. Auf dem Grill, in einer schweren, trockenen Pfanne oder unter einem Herd einige Minuten kochen lassen oder bis der Zucker karamellisiert ist. Behalten Sie die Orangen im Auge, damit sie nicht verbrennen. In der Zwischenzeit grillen die Chilis neben den Orangen.
  6. Servieren Sie die Flügel mit den karamellisierten Orangen und den gegrillten Chilis.