Anonim

Zutaten

Steakfinger:

24 Unzen Rocksteak, gereinigt und getrimmt

Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Tasse Buttermilch

1 Liter Pflanzenöl

2 Tassen Allzweckmehl

Grüne Chilisauce:

2 Unzen Pflanzen- oder Olivenöl

1 kleine Zwiebel, gewürfelt

1 gehackte Knoblauchzehe, gehackt

1 Teelöffel Salz

1 Poblano-Pfeffer, entkernt und gehackt

6 Tomaten, geschält und geviertelt

Käsesoße:

1/2 Stick Butter

1/2 Tasse Allzweckmehl

1 Tasse Milch

1 Pfund Cheddar-Käse, gerieben

Salz und Pfeffer

Richtungen

  1. Steakfinger: Schneiden Sie das Steak in 1/3 bis 1/4-Zoll-Streifen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Legen Sie das Steak in die Buttermilch und marinieren Sie es 2 Stunden lang im Kühlschrank. Während das Steak mariniert, machen Sie Ihre Saucen.
  2. Grüne Chilisauce: Erhitzen Sie einen mittelgroßen Topf bei mittlerer bis hoher Hitze. Fügen Sie das Öl hinzu. Wenn das Öl heiß ist, fügen Sie die Zwiebeln und den Knoblauch hinzu und braten Sie sie einige Minuten lang an. Fügen Sie Salz, Poblano und Tomaten hinzu und kochen Sie sie etwa 5 Minuten lang oder bis die Paprika weich wird. In einen Mixer geben und glatt pürieren. In die Pfanne zurückkehren und bei schwacher Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Warm halten.
  3. Käsesauce: Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Mehl hinzufügen und gut verquirlen. Bei schwacher Hitze 5 Minuten unter ständigem Rühren kochen. Milch einrühren und zum Kochen bringen.
  4. Bei schwacher Hitze den Käse unterrühren, bis alles geschmolzen ist. Vom Herd nehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Warm halten.
  5. Erhitzen Sie das Öl in einem mittelgroßen bis großen Auflauf mit schwerem Boden auf 350 ° F.
  6. Die Steakfinger in Mehl eintauchen und in heißes Öl geben. 4 Minuten braten oder bis sie goldbraun sind. Auf einen mit Papiertüchern ausgekleideten Teller legen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Käsesauce auf einen Teller geben. Legen Sie die Steakfinger auf einen Stapel und geben Sie die grüne Chilisauce darauf.