Anonim

Zutaten

Heilbutt:

4 (6 Unzen) Heilbuttfilets aus Alaska

Olivenöl zum Braten

Gebratener Pfeffer-Tomaten-Salat:

1 mittelgroße Zwiebel, geschält und gewürfelt

Olivenöl zum Braten

1 Knoblauchzehe, geschält und gehackt

1/4 Tasse Tomatenmark

1 roter Pfeffer, geröstet, geschält und gewürfelt

1 gelber Pfeffer, geröstet, geschält und gewürfelt

2 Roma-Tomaten, geschält, entkernt und gewürfelt

Salz und Pfeffer nach Geschmack

1/4 Tasse Zitronensaft

Zucchinipüree:

3 Zucchini

6 Knoblauchzehen, geschält, dreifach blanchiert

1 Esslöffel Olivenöl

1/2 Tasse Hühnerbrühe

1/4 Tasse Sahne

1/8 Pfund frischer, sauberer Spinat (ungefähr eine Handvoll)

Image

Richtungen

  1. Nehmen Sie Heilbuttfilets und braten Sie in einer 6-Zoll-, ofenfesten Pfanne mit Olivenöl 1 Seite Heilbutt 3 Minuten lang bei starker Hitze an. Heilbutt herausnehmen und in der Pfanne wenden. Stellen Sie die Pfanne mit Fisch in einen vorgeheizten 400-Grad-Ofen und backen Sie sie sechs Minuten lang. Aus dem Ofen nehmen.;

Gebratener Pfeffer-Tomaten-Salat:

  1. Gebratener Pfeffer-Tomaten-Salat: Zwiebelwürfel in Olivenöl anschwitzen, Knoblauchwürfel hinzufügen. Fügen Sie genug Öl hinzu, um die Zwiebeln zu bedecken, fügen Sie dann Tomatenmark hinzu und kochen Sie es etwa 6 Minuten lang unter ständigem Rühren. Zwiebelmischung über gewürfelte, geröstete Paprika und Tomaten gießen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Gut mischen und 30 Minuten ruhen lassen. Eine Stunde abtropfen lassen.;

Zucchinipüree:

  1. Zucchinipüree: Grüne Zucchini von der Mitte abschneiden und würfeln. Dreifach blanchieren Sie geschälten Knoblauch, indem Sie ihn in Wasser kochen, dann in kaltem Wasser schockieren und diesen Vorgang noch zweimal wiederholen. Beiseite legen. In einer mittelgroßen Pfanne Olivenöl und Zucchini hinzufügen, damit die Zucchini schwitzen kann. Dann Hühnerbrühe hinzufügen, abdecken und 15 bis 20 Minuten köcheln lassen. Dreifach blanchierten Knoblauch und Sahne hinzufügen und weitere 5 Minuten kochen lassen. In einem Mixer mischen und frischen Spinat hinzufügen. In eine Schüssel in einem Eisbad abseihen und sofort abkühlen lassen.
  2. Basilikumpüree: 1 rohes Eigelb 1 Esslöffel Reisweinessig 5 große Blätter Basilikum 3/4 Tasse Traubenkernöl Salz und Pfeffer nach Geschmack
  3. Basilikumpüree: Eigelb mit Reisweinessig und Basilikum in einen Mixer geben. Mischen Sie langsam Traubenkernöl, bis es dick ist. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Auberginen und Zwiebeln: 3 Esslöffel Honig 1 Esslöffel Thymian, gehackt 1 Aubergine 1 große spanische Zwiebel, geschält
  5. Auberginen und Zwiebeln: Den Honig mit dem Thymian mischen und 30 Minuten stehen lassen. Schneiden Sie Auberginen etwa 1 bis 1 1/2 Zoll dick. Spülen und trocknen. Beidseitig auf flachem Grill anbraten. Mit Thymianhonig bestreichen und 10 bis 15 Minuten im Ofen backen. Zwiebel etwa 1/2-Zoll dick schneiden. Auf dem Grill anbraten und im vorgeheizten 375-Grad-Ofen 10 Minuten braten.