Anonim

Zutaten

24 große Garnelen, geschält und entadern mit den Schwänzen

1 Esslöffel gehacktes Zitronengras

1 Esslöffel gehackter Ingwer

2 gehackte Knoblauchzehen

5 Frühlingszwiebeln, Weiß in 1 1/2 Zoll Länge geschnitten und Gemüse gehackt

1/4 Tasse leichte Sojasauce

2 Esslöffel Sesamöl

1 Esslöffel Honig

1 rote Paprika, Samen und Stiel entfernt, in 1 1/2-Zoll-Stücke geschnitten

Erdnussöl zum Nieseln

1 kleiner Kopf Radicchio, schöne äußere Blätter entfernt und reserviert, Rest Chiffonade

1 Bund Brunnenkresse, gereinigt

1 Limette

Image

Richtungen

Image UHR Beobachten Sie, wie Sie dieses Rezept machen.
  1. Den Grill zu hoch vorheizen.
  2. In einer großen, nicht reaktiven Schüssel Zitronengras, Ingwer, Knoblauch, Frühlingszwiebeln, Sojasauce, Sesamöl und Honig mischen und gut verquirlen. Fügen Sie die Garnelen hinzu und werfen Sie sie zum Überziehen. 15 bis 30 Minuten im Kühlschrank marinieren.
  3. Spießen Sie die Garnelen, Frühlingszwiebeln und roten Paprika in beliebiger Reihenfolge auf die Spieße. Es sollten 4 bis 6 Garnelen pro Spieß sein.
  4. Die Spieße auf einen flachen Teller legen und mit Erdnussöl beträufeln. Es ist nicht notwendig, die Spieße zu salzen, da Sojasauce so viel Salz enthält. Legen Sie die Garnelenspieße auf den Grill und kochen Sie sie etwa 3 Minuten pro Seite oder bis sich die Garnelen kräuseln, rot werden und überhaupt nicht klar erscheinen. Achten Sie darauf, nicht zu lange zu kochen.
  5. Legen Sie die ganzen Radicchio-Blätter um den Rand einer Platte. Den Chiffonaden-Radicchio und die Brunnenkresse in den Blättern und um die Platte herum anhäufen. Nehmen Sie die Spieße vom Grill und legen Sie sie auf das Gemüsebett. Drücken Sie den Limettensaft über die Garnelen.