Anonim

Zutaten

1 großer oder 2 kleiner Butternusskürbis

1 Esslöffel gehackter Knoblauch

2 Teelöffel frischer Ingwer, gehackt

1 Teelöffel gemahlener Ingwer

1 1/2 Liter natriumfreie Hühnerbrühe

1/2 Pint fettfreie Buttermilch

2 Unzen Honig

Saft von 1/2 Zitrone

Prise gemahlenes Gewürz

Schwarzer Pfeffer nach Geschmack

12 mittelgroße Shiitake-Pilze

4 Blätter frisches Basilikum, zum Garnieren in dünne Scheiben geschnitten

Richtungen

  1. Schneiden Sie den Kürbis in zwei Hälften und entfernen Sie alle Samen und inneren Fasern. (Am besten mit einem Grapefruitmesser entfernen.) Legen Sie die Hautseite in eine Auflaufform mit etwas Wasser und braten Sie sie 30 Minuten lang in einem vorgeheizten 350-Grad-Ofen. Entfernen Sie nach dem Abkühlen die gesamte Haut vom Kürbis. Schneiden Sie den Kürbis in zwei Quadrate.
  2. Den Kürbis mit frischem Knoblauch und frischem Ingwer in einen großen Topf mit einer halben Tasse Hühnerbrühe geben und 10 Minuten bei schwacher Hitze schwitzen. Restliche Brühe hinzufügen und zum Kochen bringen. Zum leicht köcheln lassen und ca. 30 Minuten kochen, bis der Kürbis weich ist. Fügen Sie die restlichen Zutaten außer Shiitake-Pilzen hinzu. In einer Küchenmaschine pürieren, bis alles glatt ist. Entfernen Sie die Stängel von den Shiitake-Pilzen und schneiden Sie eine 1/4-Zoll dicke. 2 Minuten in Kürbissuppe köcheln lassen.
  3. Sechs Unzen in jede Servierschüssel geben und mit Basilikumscheiben garnieren.