Anonim

Zutaten

4 Tassen gesiebt Allzweckmehl

1 Teelöffel Backpulver

1 Teelöffel Backpulver

1 Teelöffel gemahlener Zimt

1 Teelöffel gemahlener Ingwer

1/2 Teelöffel gemahlene Nelken

1/2 Teelöffel frisch geriebene Muskatnuss

1/4 Pfund (1 Stick) plus 3 Esslöffel ungesalzene Butter bei Raumtemperatur

2/3 Tasse Verkürzung

1 2/3 Tassen Zucker

1/3 Tasse helle Melasse oder dunkler Maissirup

5 große Eier, getrennt

1/3 Tasse süßes Madeira (empfohlen: Malmsey oder Boal)

1 Tasse Milch

Richtungen

  1. Den Ofen auf mäßig langsame Temperatur vorheizen. Mehl, Backpulver, Backpulver und Gewürze auf ein Stück Wachspapier sieben und beiseite stellen. Butter, Backfett und Zucker cremig rühren, bis sie locker sind. Melasse und Sahne gut hinzufügen; Eigelb nacheinander einrühren. Kombinieren Sie die Madeira und die Milch. Fügen Sie die gesiebten trockenen Zutaten abwechselnd mit den kombinierten Flüssigkeiten zu der Rahmmischung hinzu, beginnend und endend mit den trockenen Zutaten. Das Eiweiß zu weichen Spitzen schlagen und vorsichtig, aber gründlich unter den Teig heben.
  2. Gießen Sie den Teig in eine gut gefettete und bemehlte 10-Zoll-Röhrenpfanne und backen Sie etwa 1 Stunde und 15 Minuten oder bis der Kuchen von den Seiten der Pfanne gezogen wird und sich federnd anfühlt. Kühlen Sie den Kuchen 10 Minuten lang mit der rechten Seite nach oben in der Pfanne auf einem Rost ab. Mit einem Spatel lösen, dann den Kuchen aus dem Rost nehmen, die Pfanne herausnehmen und vor dem Schneiden auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Servieren Sie einfach oder Frost, wenn Sie möchten, mit Ihrer Lieblingsbuttercreme, zu der Sie etwa 1 Esslöffel Madeirawein und 2 bis 3 Esslöffel gehackten konservierten Ingwer hinzugefügt haben.