Anonim

Zutaten

15 Unzen Teriyaki-Sauce (nicht mehr als 2 Gramm Zucker pro Portion)

6 Esslöffel Sesamöl

1/4 Teelöffel gehackter Knoblauch

1 Zitrone, entsaftet

1 Esslöffel Zuckerersatz (empfohlen: Splenda)

2 Pfund ohne Knochen, ohne Haut Hühnerschenkel

1 Esslöffel Sesam, geröstet

1 Kantalupenhälfte gefüllt mit Melonenkugeln, optional

Richtungen

Spezialausrüstung:
30 (8 Zoll) Bambusspieße
  1. Bambusspieße 1 Stunde in Wasser einweichen, damit sie später nicht verbrennen.
  2. Mischen Sie alle Marinadenzutaten in einem nicht reaktiven Behälter, der groß genug ist, um das gesamte Huhn aufzunehmen. Schneiden Sie das Huhn in 1/2-Zoll-Streifen und tauchen Sie es in die Marinade, decken Sie es ab und kühlen Sie es mindestens 1 Stunde lang.
  3. Ofen vorheizen auf 375 Grad F.
  4. Fädeln Sie 1 Hühnchenstreifen auf jeden Spieß zum Ende des Stocks und richten Sie ihn auf einer Blechpfanne aus. In den Ofen geben und ca. 30 Minuten backen oder bis alles vollständig durchgegart ist. Vor dem Servieren mit Sesam bestreuen. Zum Servieren Spieße direkt aus der Seite einer mit Melonenkugeln gefüllten Melone herausstecken, falls gewünscht.