Anonim

Zutaten

2 Tassen Allzweckmehl, gesiebt, plus mehr für die Oberfläche

2 Teelöffel Backpulver

1/4 Teelöffel Backpulver

1/2 Teelöffel Salz

1 Stück kalte ungesalzene Butter, in kleine Stücke geschnitten und mehr zum Servieren

1/2 Tasse Buttermilch

1/2 Tasse Sahne

Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, optional

Honig, zum Servieren

Image

Richtungen

  1. Heizen Sie den Ofen auf 350 Grad vor. Legen Sie ein Backblech mit Pergament oder Wachspapier aus.
  2. In einer Schüssel die trockenen Zutaten vermischen und gründlich mischen. Die Butter mit den Fingern oder einer Gabel eincremen, bis die Mischung groben Krümeln ähnelt. Fügen Sie die Buttermilch nacheinander hinzu und arbeiten Sie sie mit Ihren Händen oder einer Gabel ein, bis sie vollständig eingearbeitet ist und Sie einen glatten Teigball haben. Überarbeiten oder überarbeiten Sie den Teig nicht.
  3. Drücken Sie den Teig auf einer leicht bemehlten Oberfläche in eine Runde, die etwa 1 Zoll dick ist. Drücken Sie mit einem runden Ausstecher oder dem Rand eines Trinkglases (2 1/2-Zoll) Runden aus; Sie sollten etwa 7 Kekse bekommen. Wenn Sie möchten, können Sie den übrig gebliebenen Teig erneut rollen, um mehr zu erhalten, aber die Textur dieser ist dichter als die der anderen.
  4. Die Teigrunden auf das vorbereitete Backblech legen und die Spitzen mit Sahne bestreichen. Falls gewünscht, mahlen Sie frischen Pfeffer über die Kekse. 12 bis 15 Minuten backen, bis sie goldbraun und unten braun sind. Warm mit Butter und etwas Honig servieren.