Anonim

Zutaten

4 Mandarinen, Clementinen oder Orangen

1 Kopf Knoblauch, halbiert

1 roter Thai-Vogel-Chili, gehackt (optional)

4 Zweige frischer Rosmarin

4 Zweige frischer Thymian

1 Esslöffel ganze schwarze Pfefferkörner

Natives Olivenöl extra

1 (12 bis 14 Pfund) Freiland-Bio-Truthahn

Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Image

Richtungen

Image UHR Beobachten Sie, wie Sie dieses Rezept machen.
  1. Alle Marinadenzutaten in eine Schüssel geben und über eine großzügige Menge Olivenöl gießen. Drücken Sie alles mit Ihren Händen zusammen, um alle Aromen zu mischen.
  2. Lassen Sie den Metzger den Truthahn in 4 Stücke schneiden und die Knochen von der Brust entfernen. (Bewahren Sie den Hals und das Rückgrat für die Soße auf.) Zum Marinieren den Truthahn auf eine große Platte legen und auf die Marinade gießen. Drehen Sie den Truthahn in der Marinade um, um sicherzustellen, dass er auf beiden Seiten gut überzogen ist. Mit Plastikfolie abdecken und mindestens 2 Stunden oder über Nacht kühlen.
  3. Nehmen Sie den Truthahn etwa eine halbe Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank. Heizen Sie den Grill auf mittel und wischen Sie den Rost mit etwas Öl ab. Wischen Sie die Marinade vom Truthahn ab und würzen Sie sie gut mit Salz und Pfeffer. Legen Sie den Truthahn mit der Haut nach unten auf den Grill und kochen Sie ihn 30 Minuten lang. Drehen Sie den Vogel um und grillen Sie weiter, wobei Sie mit mehr Olivenöl begießen, bis die Säfte klar sind und die Innentemperatur des Oberschenkels 180 Grad F beträgt, insgesamt etwa 1 Stunde. Beiseite stellen, mit Folie abdecken und vor dem Schnitzen ca. 10 Minuten ruhen lassen.