Anonim

Zutaten

Fladenbrot:

Pizzateig, Rezept folgt

Allzweckmehl für Bank- und Pizzaschalen

Apple Topping:

2 Esslöffel ungesalzene Butter

3 Tassen geschälte goldene Äpfel, in Keile geschnitten (ca. 4)

1 1/2 Esslöffel Apfelbrand

1/3 Tasse hellbrauner Zucker

3 Esslöffel goldene Rosinen

2 Teelöffel Zitronensaft

1/4 Teelöffel gemahlener Zimt

1/4 Teelöffel Vanilleextrakt

Prise Salz

Portion:

1/4 Tasse Puderzucker zum Abstauben

1 Liter Vanilleeis

Pizzateig:

1 Teelöffel Zucker

1 Tasse warmes Wasser (113 Grad F)

1 Esslöffel Trockenhefe (2 Päckchen)

2 Esslöffel Olivenöl und mehr zum Einfetten der Schüssel

1 Teelöffel feines Meersalz

2 1/2 Tassen Allzweckmehl plus mehr zum Abstauben

Pizzateig:

1 Teelöffel Zucker

1 Tasse warmes Wasser (113 Grad F)

1 Esslöffel Trockenhefe (2 Päckchen)

2 Esslöffel Olivenöl und mehr zum Einfetten der Schüssel

1 Teelöffel feines Meersalz

2 1/2 Tassen Allzweckmehl plus mehr zum Abstauben

Image

Richtungen

Image UHR Beobachten Sie, wie Sie dieses Rezept machen.
  1. Heizen Sie den Ofen mit einem Pizzastein auf 400 Grad vor. Für das Fladenbrot: Dehnen Sie jedes Teigstück dünn und bestäuben Sie es mit Mehl. Rollen Sie jeden Teig aus. Auf eine Pizzaschale oder ein umgedrehtes Backblech geben, das mit Mehl oder Maismehl bestäubt ist. Jeweils ca. 4 Minuten vorbacken. Reservieren. Für das Apfel-Topping: Stellen Sie eine große Bratpfanne auf mittlere bis hohe Hitze. Fügen Sie die Butter hinzu und fügen Sie nach dem Schäumen die Äpfel hinzu und kochen Sie sie ca. 2 Minuten lang, bis sie außen leicht gebräunt sind. Fügen Sie den Brandy zum Ablöschen hinzu (achten Sie darauf, dass er flammt) und fügen Sie dann den braunen Zucker, die goldenen Rosinen, den Zitronensaft, den Vanilleextrakt, den Zimt und das Salz hinzu und kochen Sie bei schwacher Hitze, bis die Äpfel zart sind und die Sauce leicht eingedickt ist. 5 bis 7 Minuten. Vom Herd nehmen und den vorgebackenen Teig mit dem Apfel belegen. Nochmals 2 Minuten in den Ofen stellen. Warm servieren. Zum Servieren: Mit einem Pizzarad schneiden, mit Puderzucker bestäuben und warm mit Vanilleeis servieren.

Pizzateig:

  1. In der Schüssel eines Standmixers den Zucker in warmem Wasser auflösen. Die Hefe darüber streuen. Etwa 10 Minuten schaumig stehen lassen.
  2. Fügen Sie das Olivenöl und das Salz zur Hefemischung hinzu und mischen Sie das Mehl mit dem Teighaken ein. Mischen, bis der Teig zusammenkommt. Fügen Sie nach Bedarf mehr Mehl hinzu und lassen Sie die Maschine den Teig glatt kneten.
  3. Den Teig auf eine bemehlte Oberfläche legen und glatt kneten. Den Teig in eine geölte Schüssel geben und wenden, um die Oberfläche zu beschichten. Decken Sie die Schüssel mit Plastikfolie ab und lassen Sie sie an einem warmen Ort stehen, bis sich der Teig verdoppelt hat (ca. 1 Stunde).
  4. Den Teig auf eine bemehlte Oberfläche legen. Teilen und formen Sie den Teig in 4 glatte, feste Kugeln. Mit einem bemehlten Küchentuch locker abdecken und an einen warmen Ort stellen, um 30 bis 45 Minuten wieder aufzustehen. Nach dem Aufgehen sofort verwenden oder bis zu 2 Wochen einwickeln und einfrieren, bis sie gebrauchsfertig sind.