Anonim

Zutaten

1 1/2 Tassen Allzweckmehl plus mehr zum Kneten

1/2 Tasse Vollkornmehl

2 Teelöffel Salz

1/4 Tasse Schmalz, kalt

1 Esslöffel ungesalzene Butter, kalt

2/3 Tasse warmes Wasser, etwa 98 bis 100 Grad F.

Image

Richtungen

  1. In die Schüssel einer Küchenmaschine mit der unteren Klinge das Allzweckmehl, das Weizenmehl und das Salz geben und 2 bis 3 Mal pulsieren, um sie zu kombinieren. Fügen Sie das kalte Schmalz und die Butter hinzu und pulsieren Sie, bis die Mischung einer maismehlartigen Textur ähnelt, 5 bis 6 (20 Sekunden) Hülsenfrüchte. Fügen Sie das warme Wasser hinzu und pulsieren Sie, bis sich eine Teigkugel bildet.
  2. Den Teig auf ein gut bemehltes Brett legen und 3 bis 4 Minuten kneten, bis der Teig elastisch und glatt und nicht mehr klebrig ist. Formen Sie eine kleine Laibform, etwa 6 x 4 Zoll. In Plastikfolie fest einwickeln und 1 Stunde bei Raumtemperatur ruhen lassen.
  3. Den Teig in 8 gleiche Stücke schneiden. Rollen Sie nacheinander zu einem Ball von der Größe eines Golfballs und bestäuben Sie ihn leicht mit Mehl. Wiederholen.
  4. Legen Sie die Kugeln nacheinander in eine gut bemehlte Tortillapresse, drücken Sie sie nach unten und entfernen Sie sie. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie eine 6-Zoll-Disc haben. Legen Sie die Scheibe auf ein bemehltes Brett und rollen Sie sie auf einen Durchmesser von 8 bis 9 Zoll und fast hauchdünn aus. Bestäuben Sie sie leicht mit Mehl und drehen Sie sie nach Bedarf. Sie können sie stapeln, getrennt durch Wachspapier.
  5. Erhitzen Sie eine gusseiserne Pfanne oder Bratpfanne bei mittlerer Hitze. Fügen Sie die rohen Tortillas nacheinander hinzu, kochen Sie sie 30 bis 45 Sekunden pro Seite oder nur bis die Blasen aufblähen, drehen Sie sie dann um und wiederholen Sie den Vorgang. Bewahren Sie die gekochten Tortillas abgedeckt in einem Handtuch auf, um sie warm und geschmeidig zu halten.
  6. Sonderausstattung: Tortillapresse.