Anonim

Zutaten

1 Tasse frischer Ricotta oder frischer Schafsmilch-Ricotta

1/3 bis 1/2 Tasse Vollmilch

2 Esslöffel fein gehackte Thymianblätter

Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

3 Esslöffel natives Olivenöl extra

1 Pfund kleine feste Zucchini, zerkleinert oder fein gehackt

1 roter Chilipfeffer, fein gehackt oder sehr dünn geschnitten

1 gerösteter Paprika, gehackt

1 kleines Bündel Frühlingszwiebeln, Weiß und Grün, gehackt

12 Eier, leicht geschlagen

Kleiner Keil Parmigiano-Reggiano zum Rasieren

1 Tasse Rucola-Blätter

Image

Richtungen

Image UHR Beobachten Sie, wie Sie dieses Rezept machen.
  1. Kombinieren Sie in einer kleinen Schüssel den Ricotta mit etwas Milch, um ihn zu einer streichfähigen Konsistenz zu verdünnen, und würzen Sie ihn nach Belieben mit Thymian, Salz und Pfeffer.
  2. Eine Kuchenform mit Plastikfolie auslegen. Wählen Sie eine Antihaft-Pfanne, deren Größe Ihrer Kuchenform ähnelt.
  3. Die Eier mit Salz und Pfeffer abschmecken. Halten Sie 2 Teller bereit, deren Größe der Pfanne ähnlich ist. Bei mittlerer bis mittlerer Hitze einen Esslöffel natives Olivenöl extra in der Pfanne erhitzen. 1/3 der Zucchini, Chili, Paprika und Frühlingszwiebeln in die Pfanne geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Braten Sie die Mischung für ein paar Minuten an, fügen Sie dann 1/3 der Eier hinzu und bräunen Sie das Omelett an. Decken Sie die Pfanne mit einem Teller ab und drehen Sie das Omelett um und bräunen Sie es auf der anderen Seite. Schieben Sie das gebräunte Omelett auf einen anderen Teller und wiederholen Sie den Vorgang noch zweimal, um 3 Omeletts zu erhalten.
  4. Das ansprechendste Omelett in eine Kuchenform geben, mit der Hälfte der Ricotta-Mischung bestreichen und mit einem weiteren Omelett, mehr Käse und dem dritten Omelett belegen. Auf einen Kuchenteller legen oder stehen und mit Rucola und rasiertem Parmesan belegen. In Keile schneiden und servieren.