Anonim

Zutaten

4 Blatt gefrorener Blätterteig

1 Ei, geschlagen

4 Hähnchenbrusthälften oder 2 Tassen gekochtes Hähnchenreste

Gewürztes Salz und Pfeffer

2 Esslöffel Speiseöl

1/3 Tasse Butter

2/3 Tasse Allzweckmehl

1 Liter Sahne

1/4 Tasse Hühnerbasis

1 Esslöffel gehackter Knoblauch

1/2 kleine gelbe Zwiebel, gehackt

1 Tasse gefrorene grüne Erbsen, gekocht

1 Tasse gehackte gekochte Karotten

Prise frisch geriebene Muskatnuss, optional

Image

Richtungen

Spezialausrüstung:
4 (2 Tassen) individuelle Auflaufformen
  1. Kruste: Ofen vorheizen auf 350 Grad F. Schneiden Sie jedes Blatt gefrorenen Blätterteig in 1-Zoll-Streifen, 8 Zoll lang. Weben Sie auf einem großen Backblech Streifen in ein Gitter, das groß genug ist, um jeden Topfkuchen zu bedecken. Bürsten Sie geschlagenes Ei auf jedes Gitterquadrat. 5 Minuten backen oder bis der Teig aufgegangen ist und hellgoldbraun geworden ist. Beiseite stellen, bis die Kuchen fertig sind. Lassen Sie den Ofen bei 350 Grad F.
  2. Füllung: Hähnchen mit gewürztem Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Fügen Sie Huhn hinzu und sautieren Sie, bis durch gekocht. Vom Herd nehmen und in Stücke schneiden. Alternativ können Sie vorgekochtes Hähnchen verwenden. In einem großen Topf Butter schmelzen und dann langsam Mehl hinzufügen, bis die Konsistenz der Erdnussbutter erreicht ist, aber nicht wie eine Mehlschwitze braun. Fügen Sie langsam Sahne hinzu und rühren Sie weiter. Fügen Sie Hühnerbasis, Knoblauch und Zwiebel hinzu und rühren Sie, bis sie eingedickt sind. Fügen Sie Erbsen, Karotten, Muskatnuss hinzu, wenn Sie verwenden, und schneiden Sie Huhn. Vom Herd nehmen. Füllen Sie 4 einzelne ofenfeste Schalen mit Hühnermischung und bedecken Sie jede mit einem vorgekochten Gitterquadrat. 5 Minuten backen oder bis es sprudelt. Verbleibende Kuchenfüllung kann eingefroren werden.