Anonim

Zutaten

Für die Aktie:

1 Pfund Hühnerflügel

1 Tasse gehackte spanische Zwiebel

1/2 Tasse Sellerie in Scheiben geschnitten

1/2 Tasse geschnittene Karotte

2 frische Lorbeerblätter

6 Zweige Thymian

12 schwarze Pfefferkörner

3 Wacholderbeeren

1 Esslöffel Safranfäden

Für das Huhn:

2 spanische Zwiebeln (1 geviertelt, 1 in dünne Scheiben geschnitten)

1 frisches Lorbeerblatt

2 Stangen Sellerie, in Scheiben geschnitten

1 1/2 Pfund Haut auf, ohne Knochen Hähnchenschenkel, Fett getrimmt

1/2 Tasse Ketchup

2 Esslöffel geräucherter spanischer Paprika

1 Esslöffel Pflanzenöl

2 große rote Paprika, dünn geschnitten

2 Knoblauchzehen, dünn geschnitten

Koscheres Salz

Für die Paella:

2 Esslöffel natives Olivenöl extra

1/2 Tasse spanische Chorizo, in dünne Scheiben geschnitten

1/4 Tasse gewürfelte spanische Zwiebel

1 Esslöffel gehackter Knoblauch

1 1/4 Tassen Calasparra-Reis (oder anderer Paella-Reis)

1/4 Tasse frische oder gefrorene Erbsen (aufgetaut, wenn gefroren)

2 Esslöffel dünn geschnittene Piquillo-Paprika

1/4 Tasse gehackte entkernte Kalamata oder schwarze Oliven

Koscheres Salz

1/4 Tasse Tomatenmark

Image

Richtungen

  1. Brühe zubereiten: Hühnerflügel, Zwiebel, Sellerie, Karotte, Lorbeerblätter, Thymian, Pfefferkörner und Wacholderbeeren in einem großen Topf vermischen und mit Wasser bedecken. Bei mittlerer bis mittlerer Hitze zum Kochen bringen; köcheln lassen, unbedeckt, 45 Minuten. Den Safran dazugeben und weitere 15 Minuten köcheln lassen. Brühe abseihen: Brühe durch ein feines Sieb gießen; Feststoffe verwerfen. (Wenn Sie es nicht sofort verwenden, lassen Sie es abkühlen, decken Sie es ab und kühlen Sie es bis zu 3 Tage oder frieren Sie es bis zu 3 Monate ein.)
  2. Das Huhn pochieren: 8 Tassen Wasser, die geviertelte Zwiebel, das Lorbeerblatt und den Sellerie in einem großen Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Fügen Sie die Hähnchenschenkel hinzu und pochieren Sie sie vorsichtig, bis sie gerade zart sind (ca. 12 Minuten).
  3. Fleisch zerkleinern: Das Huhn mit einer Zange aus dem Topf nehmen und die Wilderungsflüssigkeit aufbewahren. Lassen Sie das Huhn etwas abkühlen, werfen Sie die Haut weg und zerkleinern Sie das Fleisch. Machen Sie die Sauce: Tomatenmark, Ketchup und Paprika in einem Mixer. 2 Tassen der reservierten Wilderungsflüssigkeit abseihen; Die Flüssigkeit in den Mixer geben und glatt pürieren.
  4. Beenden Sie das Huhn: Erhitzen Sie das Pflanzenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze. Fügen Sie die geschnittenen Zwiebeln, Paprika und Knoblauch hinzu und kochen Sie sie 10 bis 12 Minuten lang durchscheinend. Fügen Sie die pürierte Sauce hinzu und kochen Sie sie unter Rühren 8 bis 10 Minuten lang, bis die Sauce eindickt. Fügen Sie das zerkleinerte Huhn hinzu und rühren Sie um, um mit der Soße zu beschichten. Mit Salz abschmecken und warm halten.
  5. Machen Sie die Paella: Heizen Sie den Ofen auf 350 Grad vor. Erhitzen Sie das Olivenöl in einer Paellapfanne oder einer großen ofenfesten Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze. Fügen Sie die Chorizo ​​hinzu und kochen Sie sie ca. 5 Minuten lang, bis das Fett wieder hergestellt ist. Fügen Sie die Zwiebel und den Knoblauch hinzu und kochen Sie, bis die Zwiebel durchscheinend ist, ungefähr 10 Minuten. Fügen Sie den Reis hinzu und rühren Sie um, um leicht mit dem Öl zu beschichten. Erbsen, Piquillo-Paprika, Oliven, 2 Tassen Hühnermischung und 2 1/4 Tassen Safran-Hühnerbrühe unterrühren. Mit Salz. Backen und servieren: Decken Sie die Paellapfanne oder Pfanne fest mit Folie ab und backen Sie, bis die Flüssigkeit vollständig absorbiert ist, 20 bis 22 Minuten. Aus dem Ofen nehmen und abgedeckt 5 Minuten ruhen lassen. In der Pfanne servieren. Foto von Andrew Sabin