Anonim

Zutaten

Birnenbutterglasur:

4 Tassen ungesüßte Birnensauce (wie Apfelmus, aber Birne)

1 1/2 Tassen Zucker

1/2 Tasse Bourbon

1 Teelöffel gemahlener Kardamom

Saft von 2 Zitronen (die Rinden für die Hühner aufbewahren)

Gebratenes Hühnchen:

Zwei 3 bis 4 Pfund schwere Hühner

Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

4 Zweige frischer Rosmarin

1 Zwiebelfenchel, geviertelt, Wedel zum Garnieren reserviert

Fenchelsalat:

1 Zwiebelfenchel, auf einer Mandoline rasiert (oder sehr dünn geschnitten), Wedel zum Garnieren reserviert

Saft von 1 Zitrone

Olivenöl zum Nieseln

Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Image

Richtungen

  1. Für die Birnenbutterglasur: Birnensauce, Zucker, Bourbon, Kardamom und Zitronensaft in einem Topf vermischen und unter ständigem Rühren 25 bis 30 Minuten kochen, bis sie sich halbiert. Reservieren Sie eine halbe Tasse Glasur, um die Hühner beim Kochen aufzuschäumen, und den Rest zum Servieren.
  2. Für das gebratene Huhn: Heizen Sie den Ofen auf 425 Grad F vor.
  3. Die Hühner trocken tupfen und reichlich mit Salz und Pfeffer bestreuen. Rosmarin, Zitronenschalen und Fenchel auf die Hohlräume beider Hühner verteilen. Binden Sie die Beine mit Metzgerschnur und stecken Sie die Flügel unter die Hühner.
  4. Legen Sie die Hühner in eine Bratpfanne und braten Sie sie 45 Minuten lang. Nehmen Sie die Pfanne aus dem Ofen und schäumen Sie die Hühner großzügig mit der reservierten Birnenbutterglasur ein. Noch 15 bis 20 Minuten rösten, bis die Säfte beim Stechen klar sind. 5 Minuten ruhen lassen, damit das Verschleppungskochen möglich ist.
  5. Für den Fenchelsalat: In der Zwischenzeit den rasierten Fenchel mit dem Zitronensaft, einem Spritzer Olivenöl und Salz und Pfeffer abschmecken und auf eine Platte legen.
  6. Die Hühner großzügig mit mehr Birnenbutterglasur einschneiden und die Hühner auf den rasierten Fenchelsalat legen. Mit Fenchelwedeln garnieren. Mit der restlichen Glasur servieren.