Anonim
Zutaten

2 Esslöffel Butter

3 Hähnchenbrust ohne Knochen und ohne Haut, in kleine Würfel geschnitten

3 Selleriestangen, fein gewürfelt

2 Karotten, geschält und fein gewürfelt

1 große Zwiebel, fein gewürfelt

Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

2 Blatt gefrorener Blätterteig (aus einer 17, 3-Unzen-Packung), aufgetaut

1 großes Ei, mit 1 Teelöffel Wasser verquirlt

1/4 Tasse Allzweckmehl

1/8 Teelöffel Kurkuma

3 Tassen natriumarme Hühnerbrühe, heiß

2 Tassen halb und halb

2/3 Tasse gefrorene Erbsen

2 Zweige frischer Thymian, Blätter gepflückt

1 kleiner Zweig frischer Rosmarin, gehackte Blätter

Image Richtungen Image UHR Beobachten Sie, wie Sie dieses Rezept machen.
  1. Den Backofen auf 425 Grad vorheizen. 2 Backbleche mit Pergament auslegen.
  2. Die Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Fügen Sie das Huhn, den Sellerie, die Karotten, die Zwiebel und etwas Salz und Pfeffer hinzu. Kochen, bis das Gemüse gerade anfängt, weich zu werden, ungefähr 7 Minuten.
  3. In der Zwischenzeit die Krusten machen. Rollen Sie beide Teigblätter ab, glätten Sie die Oberfläche mit einem Nudelholz und schneiden Sie jeweils 3 Kreise aus. Übertragen Sie die Kreise auf die vorbereiteten Backbleche, stecken Sie sie mit einer Gabel überall hin und bürsten Sie sie mit der Eiwäsche. Mit etwas Salz und Pfeffer bestreuen. Backen Sie bis goldbraun, ungefähr 10 Minuten.
  4. In der Zwischenzeit das Mehl über das Huhn und das Gemüse streuen und die Kurkuma hinzufügen. 2 Minuten kochen lassen. Gießen Sie die heiße Brühe hinein, fügen Sie die Hälfte, die Erbsen, den Thymian und den Rosmarin hinzu und kochen Sie, bis die Sauce dicker wird, weitere 3 Minuten. In Schalen mit Krusten servieren.