Anonim

Zutaten

Crostini:

1/2 Laib Baguette

Olivenöl zum Bürsten

Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Geröstete Tomaten:

1 Tasse Trauben- oder Kirschtomaten, halbieren

1 Esslöffel Honig

1 Esslöffel Olivenöl

1 Esslöffel Rotweinessig

Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Ricotta:

1 Tasse Ricotta

1 Esslöffel natives Olivenöl extra

1/2 Teelöffel Knoblauchpulver

Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

8 Blätter frisches Basilikum, in Chiffonade geschnitten

Image

Richtungen

Image UHR Beobachten Sie, wie Sie dieses Rezept machen.
  1. Für die Crostini: Den Backofen auf 375 Grad vorheizen. 2 Backbleche mit Pergamentpapier auslegen.
  2. Das Baguette in dünne Scheiben schneiden und auf eines der vorbereiteten Backbleche legen. Das Brot mit Olivenöl bestreichen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Backen Sie, bis sie goldbraun und knusprig sind, ungefähr 15 Minuten.
  3. Für die gerösteten Tomaten: In einer mittelgroßen Schüssel Tomaten, Honig, Olivenöl und Rotweinessig mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Mischung auf das andere vorbereitete Backblech legen und ca. 25 Minuten backen, bis die Tomaten anfangen zu färben und zu schrumpfen.
  4. Für den Ricotta: In einer mittelgroßen Schüssel Ricotta, Olivenöl und Knoblauchpulver gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Wenn die Crostini leicht abgekühlt sind, verteilen Sie die Ricotta-Käsemischung auf jedem Stück und geben Sie dann die gerösteten Tomaten darauf, wobei Sie alle zusätzlichen Säfte darüber träufeln. Mit der Chiffonade aus Basilikum garnieren.