Anonim

Zutaten

1 1/2 Tassen Olivenöl

4 frische Jalapenopfeffer, fein gehackt, Stängel und Samen

2 frische Poblano-Paprika, fein gehackt, Stängel und Samen

1 Esslöffel zerkleinerter roter Pfeffer

1 Teelöffel Salz

1 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Esslöffel gehackter Knoblauch

1 Esslöffel fein gehackte frische Korianderblätter sowie mehr zum Garnieren

1 Esslöffel koscheres Salz

2 Pfund Rinderfilet, in 1/2-Zoll-Scheiben geschnitten

4 lange Melissas Zuckerrohr Swizzle Stix

Essenz, Rezept folgt

Emerils ESSENCE Creole Seasoning (auch als Bayou Blast bezeichnet):

2 1/2 Esslöffel Paprika

2 Esslöffel Salz

2 Esslöffel Knoblauchpulver

1 Esslöffel schwarzer Pfeffer

1 Esslöffel Zwiebelpulver

1 Esslöffel Cayennepfeffer

1 Esslöffel getrockneter Oregano

1 Esslöffel getrockneter Thymian

Image

Richtungen

  1. Den Grill vorheizen. In einem Topf Olivenöl, Paprika, zerkleinerten roten Pfeffer, Salz und schwarzen Pfeffer vermengen. Die Flüssigkeit zum Kochen bringen und die Hitze reduzieren. Die Sauce 4 Minuten köcheln lassen und vom Herd nehmen. Knoblauch einrühren. Mit einem Handmixer die Sauce pürieren, bis sie glatt ist. (Alternativ können Sie die Mischung etwas abkühlen lassen, dann in einen Mixer geben und pürieren, bis sie glatt ist.) Koriander und koscheres Salz einrühren. Lassen Sie die Sauce zu diesem Zeitpunkt vor dem Servieren 1 Woche im Kühlschrank ruhen. Das geschnittene Rindfleisch 3 bis 4 Stunden in 1 Tasse Piri Piri unter Kühlung marinieren.
  2. Entfernen Sie das Rindfleisch und machen Sie mehrere Schlitze in das Rindfleisch in einem Abstand von etwa 1/4-Zoll. Bewahren Sie die überschüssige Sauce zum Heften auf. Fädeln Sie das Fleisch durch die Rührstäbchen. Legen Sie die Spieße auf den Grill. Auf jeder Seite 2 bis 3 Minuten kochen lassen. Den restlichen Piri Piri in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Legen Sie die Spieße auf eine Platte und beträufeln Sie sie mit dem Piri Piri. Mit gehacktem Koriander und Essenz garnieren.

Emerils ESSENCE Creole Seasoning (auch als Bayou Blast bezeichnet):

Ausbeute: 2/3 Tasse
  1. Alle Zutaten gut vermischen.
  2. Rezept aus "New New Orleans Cooking" von Emeril Lagasse und Jessie Tirsch
  3. Veröffentlicht von William und Morrow, 1993.