Anonim

Zutaten

Für das Ichiban Dashi (Miso):

1/3-Unzen-Konbu (Seetang), ungefähr 2 oder 3 Quadrate

4 Tassen Wasser

1/2 Tasse Katsuobushi (getrocknete Bonitoflocken)

Für die Suppe:

3/4 Tasse dünn geschnittene Shiitake-Pilzkappen

2 Teelöffel Sojasauce

3 Esslöffel Saikyo (süßes weißes Miso)

2 Esslöffel Akamiso (braunes Miso)

3 Esslöffel fein geschnittene Frühlingszwiebeln

1 Pfund mittelgroße Garnelen, geschält und entdarmt

1 Teelöffel Salz

1/2 Teelöffel frisch gemahlener weißer Pfeffer

1/2 Pfund Cellophan-Nudeln, rekonstituiert in warmem Wasser

Richtungen

  1. Für das Ichiban Dashi (Miso):
  2. Kombinieren Sie in einem großen Topf das Konbu und das Wasser und erhitzen Sie es bei mittlerer bis niedriger Hitze fast bis zum Siedepunkt. Entfernen Sie das Konbu kurz bevor die Mischung zum Kochen kommt und verwerfen Sie es. Fügen Sie die Bonitoflocken hinzu und lassen Sie sie 10 Sekunden ziehen oder bis die Mischung zum Kochen kommt.
  3. Schalten Sie die Heizung aus und überfliegen Sie den Schaum, der an die Oberfläche der Flüssigkeit gelangt ist. Lassen Sie die Mischung 2 Minuten stehen und passieren Sie dann ein feinmaschiges Sieb oder ein Käsetuch. Bonitoflocken wegwerfen und das Dashi bei schwacher Hitze wieder in den Topf geben.
  4. Für die Suppe:
  5. Die Pilze zum Dashi geben und bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten ziehen lassen, bis die Pilze weich sind. Sojasauce, weißes und braunes Miso und Frühlingszwiebeln einrühren und gut mischen. Würzen Sie die Garnelen mit Salz und weißem Pfeffer, geben Sie sie in die Suppe und kochen Sie sie 2 bis 3 Minuten lang, bis sie gerade durchgekocht sind. Verteilen Sie die Nudeln gleichmäßig auf die Schalen. Gießen Sie das Miso und die Garnelen über die Nudeln. Sofort servieren.