Anonim

Zutaten

Für die Paprika und Füllung:

16 bis 24 mittelgroße Pepperoncini-Paprikaschoten, abgetropft

1/8 Tasse Pflanzenöl

1 Zucchini, kleine Würfel

1 gelber Kürbis, kleine Würfel

1 kleine Aubergine, geschält und klein gewürfelt

1 kleine weiße Zwiebel, kleine Würfel

2 Knoblauchzehen, gehackt

1/2 Tasse Semmelbrösel oder genug, um die Füllung zu binden

1 Tasse geschredderter Cheddar

Für die Tempura-Mischung:

1 Tasse Allzweckmehl

1/2 Tasse Maisstärke

3 Teelöffel Backpulver

8 Unzen kaltes Selters

Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Liter Rapsöl (ungefähr nach Bedarf zum Frittieren)

Image

Richtungen

  1. Machen Sie eine kleine Scheibe in die Paprika und entfernen Sie die Samen. Zum Trocknen auf Papiertücher legen.
  2. Das Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und Zucchini, Kürbis, Auberginen, Zwiebeln und Knoblauch zart anbraten. Vom Herd nehmen, Semmelbrösel und Käse unterheben und zum Abkühlen beiseite stellen.

Für die Tempura-Mischung:

  1. Mehl, Maisstärke und Backpulver in einer Schüssel mischen und unter ständigem Rühren Seltzer in einen Bach geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Erhitzen Sie Rapsöl in einer Fritteuse auf 375 Grad Fahrenheit.
  3. Füllen Sie jeden Pfeffer mit einer kleinen Menge Gemüsefüllung. Tauchen Sie dann jeden gefüllten Pfeffer in die Tempura-Beschichtung und frittieren Sie ihn goldbraun. Auf Papiertuch abtropfen lassen und warm servieren.