Anonim

Zutaten

1 Pfund gemahlenes Wildbret

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

1 mittelgroße Zwiebel, fein gehackt

1 Esslöffel gehackte frische Rosmarinblätter

Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

2 1/2 Pfund Kartoffeln, geschält (5 oder 6 mittelgroße Kartoffeln)

1/2 Tasse Butter

1/2 Tasse geriebener Parmesan

2 Esslöffel frischer Schnittlauch, gehackt

1 Tasse Allzweckmehl zum Überziehen

3 bis 4 Eier zum Panieren

1 oder 2 Esslöffel Milch, je nach Bedarf zum Mischen mit Eiern, zum Panieren

1 Tasse feine Semmelbrösel zum Überziehen

Öl zum braten

Image

Richtungen

  1. In einer heißen Bratpfanne braunes Wildbret mit Knoblauch, Zwiebeln und Rosmarin. Zusätzliche Säfte abtropfen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen. Kartoffeln kochen, gut abtropfen lassen und mit Butter zerdrücken. (Sie möchten, dass es sich um "enge" Kartoffelpürees handelt.) Fügen Sie Parmesan und Schnittlauch zu den Kartoffeln hinzu und lassen Sie sie abkühlen. Kombinieren Sie das Wildbret mit den Kartoffeln. Wenn die Mischung kühl genug ist, können Sie sie mit einer Form (z. B. einem 2-Zoll-Ausstecher) formen oder Pastetchen, Holzscheite oder kleine Kugeln herstellen. Braten Sie die Brandade in einem dreistufigen Prozess: Mehl einrollen, dann mit Milch vermischtes Ei eintauchen und mit Semmelbröseln bestreichen. In einem Topf mit heißem Öl oder einer Fritteuse goldbraun braten. Warm servieren.