Anonim

Zutaten

Für die Vinaigrette:

1 Tasse frische oder gefrorene Erbsen

Koscheres Salz

1/4 Tasse natives Olivenöl extra

1/4 Tasse Champagneressig

1 Esslöffel Dijon-Senf

Ein Hauch von Kleehonig

Frisch gemahlener Pfeffer

2 Esslöffel gehackte frische Minze

2 Esslöffel fein gehackte frische Petersilie

Für die Jakobsmuscheln:

12 große Jakobsmuscheln, trocken getupft

Rapsöl zum Bürsten

Koscheres Salz und frisch gemahlener Pfeffer

1 Esslöffel Feinstzucker

Gehackte frische Minze und Petersilie zum Belag (optional)

Image

Richtungen

  1. Machen Sie die Vinaigrette: Blanchieren Sie die Erbsen in kochendem Salzwasser 1 bis 2 Minuten lang, bis sie weich sind, und schocken Sie sie dann in einem Eisbad, bis sie gekühlt sind. ablassen. Olivenöl, Essig, Senf, Honig sowie etwas Salz und Pfeffer in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Fügen Sie die Erbsen, Minze und Petersilie hinzu und werfen Sie. 30 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen, damit die Aromen verschmelzen.
  2. Jakobsmuscheln kochen: Grill oder Grillpfanne bei starker Hitze erhitzen. Die Jakobsmuscheln auf beiden Seiten mit Rapsöl bestreichen und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Streuen Sie den Zucker über 1 Seite der Jakobsmuscheln und lassen Sie sie 2 Minuten lang ruhen, um den Zucker leicht aufzulösen. Legen Sie die Jakobsmuscheln mit der Zuckerseite nach unten auf den Grill und kochen Sie sie 1 bis 2 Minuten lang goldbraun und karamellisiert. Drehen Sie und grillen Sie weiter, bis es gerade durchgekocht ist, ungefähr 2 Minuten.
  3. Servieren Sie 3 Jakobsmuscheln pro Teller und löffeln Sie die Erbsen und die Vinaigrette über und um die Jakobsmuscheln. Nach Belieben jeweils gehackte Minze und Petersilie darüber geben.