Anonim

Zutaten

Auberginen-Charlottes

2 mittelgroße Auberginen

1/4 Tasse / 60 ml Olivenöl

Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

3 Eier

1/4 Tasse / 60 ml Milch

1 Esslöffel Kreuzkümmel, geröstet und gemahlen

110 g frischer Chevre (Ziegenkäse), zerbröckelt

Tomaten-Koriander-Salat

12 kleine Tomaten am Rebstock

Eine Handvoll frischer Koriander (Koriander) verlässt

2 Esslöffel Olivenöl

1 Esslöffel Weißweinessig

Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Richtungen

  1. Für die Auberginen-Charlottes: Den Ofen zum Grillen vorheizen. Schneiden Sie eine Aubergine der Länge nach in 5 mm große Scheiben. Mit Olivenöl bestreichen und leicht würzen. 10 bis 15 Minuten braten, bis sie weich und goldbraun sind. Anmerkung des Kochs: Sie sollten nicht knusprig werden.
  2. Entfernen. Drehen Sie den Ofen auf 375 Grad F. Schneiden Sie die andere Aubergine in zwei Hälften. Die Oberfläche mit Öl bestreichen und mit der Schnittseite nach unten auf ein Backblech legen. Backen Sie bis sehr weich, ungefähr 40 Minuten. Entfernen.
  3. Kratzen Sie das Fruchtfleisch von den gebackenen Auberginenhälften in eine Schüssel. Eier, Milch und gemahlenen Kreuzkümmel untermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 6 Auflaufförmchen mit den gegrillten Auberginenscheiben auslegen, dabei eine Kante hängen lassen. In eine Schicht Rahm-Auberginen-Mischung geben und über den Chevre streuen. Top mit einer zweiten Schicht Auberginenmischung. Falten Sie die Scheiben darüber. Auf ein Backblech legen. Bis zum Abbinden ca. 20 Minuten backen. Kühlen Sie mindestens 10 Minuten ab, bevor Sie sich herausstellen.
  4. Für den Tomaten-Koriander-Salat: Die Tomaten vierteln. Koriander (Koriander), Öl und Essig unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Probieren Sie und überprüfen Sie die Gewürze. Die Charlottes auf Servierteller legen und einen Löffel Tomatensalat dazugeben. Dienen.