Anonim

Zutaten

Für die Fudge Sauce:

1/2 Tasse Sahne

1/4 Tasse verpackter hellbrauner Zucker

1/4 Tasse leichter Maissirup

2 Esslöffel ungesalzene Butter

Prise Salz

1 4-Unzen-Tafel halbsüße Schokolade, gehackt

1 Esslöffel ungesüßtes Kakaopulver

Für den Eistorte:

Kochspray

5 Pints ​​sortiertes Schokoladeneis

1 11-Unzen-Schokoladen-Pfund-Kuchen, in Scheiben geschnitten etwa 1/4 Zoll dick

Für das Baiser:

1 Tasse Kristallzucker

2 Esslöffel ungesüßtes Kakaopulver

6 große Eiweiße bei Raumtemperatur

Prise Weinstein

Image

Richtungen

  1. Fudgesauce zubereiten: Sahne, braunen Zucker, Maissirup, Butter und Salz in einem mittelgroßen Topf vermengen. Bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren zum Kochen bringen. Fügen Sie das Schokoladen- und Kakaopulver hinzu und kochen Sie unter ständigem Rühren 1 bis 2 Minuten lang, bis es glatt, dick und glänzend ist. Abkühlen lassen.
  2. Machen Sie die Eistorte: Beschichten Sie eine 3 1/2-Liter-Metall- oder Glasschüssel mit Kochspray und legen Sie sie mit Plastikfolie aus, wobei Sie einen 1-Zoll-Überhang lassen. Eine Eissorte in die Schüssel geben und gleichmäßig verteilen. Top mit einer zweiten Art Eis und dann eine dritte. Verwenden Sie ein Stück Plastikfolie, um das Eis gleichmäßig einzupacken. Mit der Hälfte der Fudgesauce beträufeln und die Hälfte der Pfundkuchenscheiben in einer Schicht darüber verteilen. Mit Plastikfolie abdecken und ca. 30 Minuten einfrieren.
  3. Decken Sie die Eistorte ab und verteilen Sie die vierte Eissorte darauf. Wiederholen Sie mit der fünften Art von Eis. Verwenden Sie zum Einpacken ein Stück Plastikfolie. Mit der restlichen Fudgesauce beträufeln und in einer Schicht mit den restlichen Pfundkuchenscheiben bedecken. Mit Plastikfolie abdecken und mindestens 4 Stunden oder über Nacht einfrieren, bis sie fest sind.
  4. Baiser zubereiten: Kristallzucker und Kakaopulver in einer kleinen Schüssel umrühren. Das Eiweiß und die Weinsteincreme in einer großen Schüssel mit einem Mixer bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit 30 Sekunden bis 1 Minute lang schaumig schlagen. Die Zucker-Kakao-Mischung nach und nach unterrühren. Erhöhen Sie die Mischergeschwindigkeit auf hoch; 4 bis 5 Minuten schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und sich steife Spitzen bilden.
  5. Decken Sie die Eistorte ab und drehen Sie sie auf ein mit Folie ausgekleidetes Backblech. Lassen Sie es stehen, bis der Kuchen leicht aus der Pfanne rutscht, und entfernen Sie dann die Plastikfolie. Verteilen Sie das Baiser auf der Oberseite und den Seiten des Kuchens und machen Sie die Oberseite etwas dicker. Machen Sie mit der Rückseite eines Löffels wirbelnde Spitzen im Baiser. Mindestens 3 Stunden oder bis zu 2 Tage einfrieren.
  6. Das Baiser mit einer Küchenlampe anbraten (oder 3 bis 5 Minuten bei 500 ° C goldbraun backen). Verwenden Sie 2 große Spatel, um das gebackene Alaska auf eine Platte zu geben und in Keile zu schneiden.