Anonim

Zutaten

12 Unzen getrocknete Kichererbsen (ca. 2 Tassen)

2 Teelöffel Backpulver

1 Tasse frische Petersilienblätter verpackt (ca. 1 Bund)

3/4 Tasse Tahini

Schale mit 1 Zitrone und Saft mit 2 Zitronen (ca. 1/3 Tasse Saft)

2 Knoblauchzehen

Koscheres Salz

1/4 bis 1/2 Tasse Eiswasser1 Tasse natives Olivenöl extra

1/4 Teelöffel gemahlener Cayennepfeffer

1/4 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel

Warme Pita-Wedges zum Servieren

Image

Richtungen

  1. Decken Sie die Kichererbsen mit 4 Tassen Wasser in einem großen Topf mit 1 Teelöffel Backpulver ab und kühlen Sie sie 8 Stunden oder bis über Nacht, um sie einzuweichen.
  2. Die Kichererbsen abseihen und die Einweichflüssigkeit wegwerfen. Spülen Sie die Kichererbsen aus und geben Sie sie in den Topf zurück. Fügen Sie den restlichen Teelöffel Backpulver und Wasser hinzu, um die Kichererbsen etwa 5 cm zu bedecken. Bei starker Hitze zum Kochen bringen, dann die Hitze auf köcheln lassen und kochen, abschöpfen und jeglichen Schaum, der an die Oberfläche steigt, wegwerfen. Die Kichererbsen zart kochen, aber ihre Form etwa 30 Minuten lang beibehalten. 1 Tasse Kichererbsen mit einem geschlitzten Löffel aus dem Topf nehmen. Gut abtropfen lassen und zum Trocknen auf einem mit Papiertüchern ausgekleideten Teller aufbewahren. Kochen Sie die restlichen Kichererbsen weiter, bis sie größtenteils intakt und weich und cremig (nicht bröckelig) sind, wenn Sie sie zwischen Daumen und Zeigefinger drücken, weitere 10 Minuten. Wenn die Flüssigkeit beim Kochen zu stark abkocht, geben Sie mehr Wasser hinzu und kochen Sie weiter.
  3. In der Zwischenzeit das Petersilienöl zubereiten. Einen kleinen Topf Wasser zum Kochen bringen. Fügen Sie die Petersilienblätter hinzu und kochen Sie sie 10 Sekunden lang. Lassen Sie sie dann abtropfen. Lassen Sie die Petersilie sofort unter sehr kaltem Wasser 30 Sekunden bis 1 Minute lang vollständig abkühlen. Drücken Sie die überschüssige Flüssigkeit heraus und geben Sie sie zum Trocknen auf einen mit Papiertüchern ausgekleideten Teller.
  4. Wenn die Kichererbsen fertig gekocht sind, abseihen und die Flüssigkeit wegwerfen. Lassen Sie die Kichererbsen im Sieb abtropfen und trocknen Sie sie 5 Minuten lang aus. Die Kichererbsen zusammen mit Tahini, Zitronensaft, Knoblauch und 1 3/4 Teelöffel Salz in die Schüssel einer Küchenmaschine geben und verarbeiten, bis die Mischung eine Paste ist. Die Schüssel nach Bedarf abkratzen. Gießen Sie bei laufendem Motor langsam 1/4 Tasse Eiswasser ein und verarbeiten Sie es weiter. Fügen Sie bei Bedarf mehr Wasser mit dem Esslöffel hinzu, bis die Mischung glatt und leicht ist (ca. 5 Minuten). Der Hummus sollte leicht locker sein, da er sich beim Sitzen festigt.
  5. Übertragen Sie den Hummus in eine flache Schüssel und decken Sie ihn ab, indem Sie die Plastikfolie leicht direkt auf die Oberfläche drücken. Bis zum Servieren beiseite stellen. (Der Hummus kann auch einen Tag vorher hergestellt und gekühlt werden. Vor dem Servieren 30 Minuten auf Raumtemperatur bringen.)
  6. Die gekochten Petersilienblätter zusammen mit einer halben Tasse Olivenöl in einen Mixer geben und ca. 5 Minuten pürieren, bis die Petersilie fein und das Öl grün ist. Das Petersilienöl in eine kleine Schüssel geben und mit Plastikfolie abdecken, die direkt gegen die Oberfläche gedrückt wird. Petersilienöl kann sofort verwendet oder bis zu 6 Stunden bei Raumtemperatur aufbewahrt werden
  7. Braten Sie die Kichererbsen kurz vor dem Servieren an. Das restliche 1/2-Tassen-Öl in einer mittelgroßen Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze etwa 2 Minuten lang erhitzen. Die reservierten Kichererbsen mit einem sauberen Handtuch trocken tupfen und vorsichtig in die Pfanne geben. (Das Öl sprudelt einige Sekunden lang.) Braten Sie die Pfanne unter gelegentlichem Schütteln 7 bis 9 Minuten lang, bis sie braun und knusprig ist. Übertragen Sie die Kichererbsen zum Abtropfen auf einen mit Papiertüchern ausgekleideten Teller. Sofort mit Zitronenschale, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel und etwas Salz bestreuen. werfen, um zu beschichten.
  8. Entfernen Sie die Plastikfolie vom reservierten Hummus. Machen Sie eine flache kreisförmige Vertiefung mit der Rückseite eines Löffels in der Mitte des Hummus. Die gebratenen Kichererbsen in der Mitte des Hummus anhäufen. Mit dem Petersilienöl beträufeln und das meiste davon um die Ränder des Hummus geben.