Anonim

Zutaten

1 Butternusskürbis (3 bis 3 1/2 Pfund)

Koscheres Salz

2 Teelöffel gemahlener Koriander

4 Esslöffel ungesalzene Butter, in 4 Stücke geschnitten

1 Esslöffel Orangenschale

2 Esslöffel reiner Ahornsirup

Image

Richtungen

  1. Schneiden Sie den bauchigen Boden des Kürbisses von der langen Oberseite ab. Teilen Sie den Boden durch das Wurzelende in zwei Hälften und schöpfen Sie die Samen mit einem Löffel heraus. Den langen Teil der Länge nach halbieren. Schälen oder schneiden Sie die Schale ab und schneiden Sie das Fleisch in 1-Zoll-Stücke.
  2. Den Kürbis in einen 4-Liter-Topf geben, genügend Wasser zum Abdecken hinzufügen, zum Kochen bringen und abgedeckt bei starker Hitze etwa 18 Minuten kochen. 1 Esslöffel Salz hinzufügen und abdecken. Reduzieren Sie die Hitze auf mittel und kochen Sie, bis der Kürbis zart ist, wenn Sie ihn mit einer Gabel durchbohren, weitere 10 bis 12 Minuten. (Es sollte keinen Widerstand geben, aber der Kürbis sollte nicht auseinanderfallen. Seien Sie aufmerksam: Er kann sehr schnell verkochen und zu viel Wasser aufnehmen, wodurch Ihre Maische suppig wird.)
  3. In der Zwischenzeit den Koriander in einer kleinen trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze rösten und häufig 1 bis 1 1/2 Minuten lang rühren, bis er aromatisch ist. In eine kleine Schüssel geben.
  4. Den Kürbis in einem Sieb abseihen. Geben Sie es in den Topf zurück, fügen Sie die Butter hinzu und zerdrücken Sie es mit einem Kartoffelstampfer, bis es glatt ist. Fügen Sie die Schale, 1 Esslöffel Ahornsirup, 1 1/2 Teelöffel gerösteten Koriander und Salz hinzu, um zu schmecken und zu rühren, um zu kombinieren. Beim Servieren den restlichen 1 Esslöffel Sirup darüber träufeln und mit dem restlichen 1/2 Teelöffel Koriander bestäuben.