Anonim

Zutaten

1 frischer oder gefrorener Truthahn (1 bis 1 1/2 Pfund pro Person)

Schale (in breiten Streifen) und Saft von 5 Orangen

Koscheres Salz

1 Tasse Zucker

12 schwarze Teebeutel

4 Lorbeerblätter

6 Nelken

12 Pfefferkörner

1 Tasse Bourbon

2 Sticks ungesalzene Butter, erweicht

2 Esslöffel Honig

3 Esslöffel Dijon-Senf

3 Esslöffel würziger brauner Senf

Image

Richtungen

  1. Wickeln Sie den Truthahn aus und entfernen Sie den Hals und die Innereien (für Soße reservieren). Den Truthahn unter kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen. Füllen Sie einen großen Topf mit 2 Liter Wasser; Orangenschale, Orangensaft, 2 Tassen koscheres Salz, Zucker, schwarze Teebeutel, Lorbeerblätter, Nelken, Pfefferkörner und Bourbon hinzufügen. Zum Kochen bringen, dann 10 Minuten köcheln lassen. 4 Liter kaltes Wasser hinzufügen und abkühlen lassen. Tauchen Sie den Truthahn in die Salzlake und geben Sie bei Bedarf Wasser hinzu, um ihn zu bedecken. Mindestens 8 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank lagern.
  2. Nehmen Sie den Truthahn aus der Salzlake. abspülen und trocken tupfen. Mischen Sie Butter, Honig, Dijon-Senf und würzigen braunen Senf, bis sie sich vereinigen. Reservieren Sie 4 Esslöffel Butter und reiben Sie den Rest unter der Putenhaut an Brüsten und Beinen. Reiben Sie 2 Esslöffel der reservierten Butter auf die Haut; chillen und den Rest für Ihre Soße aufbewahren. Lassen Sie den Truthahn vor dem Braten 30 Minuten bei Raumtemperatur stehen.
  3. Stellen Sie den Ofenrost in die niedrigste Position. Heizen Sie den Ofen auf 350 Grad vor. Legen Sie die Putenbrust mit der Brust nach oben auf einen Rost in eine große Bratpfanne und stecken Sie die Flügelspitzen darunter. Binden Sie die Drumsticks mit Bindfaden zusammen. Braten Sie, bis die Haut goldbraun ist und ein Thermometer, das in den Oberschenkel eingeführt wird, 165 Grad F anzeigt, ungefähr 15 Minuten pro Pfund. Auf ein Schneidebrett geben und 30 Minuten vor dem Schnitzen ruhen lassen. Wenn gewünscht, die reservierten 2 Esslöffel aromatisierte Butter kurz vor dem Servieren in Ihre Soße einrühren.

Anmerkung des Kochs