Anonim

Zutaten

1 übrig gebliebener gerösteter Putenschlachtkörper plus 3 bis 4 Tassen Putenfleisch

1 Zwiebel, geviertelt

2 Stangen Sellerie, quer geviertelt (die Blätter für die Knödel aufbewahren)

1 Pfund Karotten (3 quer geviertelt; der Rest in dünne Scheiben geschnitten)

1 Lorbeerblatt

Petersilie mit 3 Zweigen

3 Zweige Thymian

Knödelteig, Rezept folgt

4 Esslöffel ungesalzene Butter

4 Schalotten, gehackt

1/4 Tasse Allzweckmehl

Koscheres Salz und frisch gemahlener Pfeffer

1 Pfund Pastinaken, geschälte und dünn geschnittene Saft von 1/2 Zitrone

1 Pfund grüne Bohnen, geschnitten und in 1-Zoll-Stücke geschnitten

Gehackter frischer Schnittlauch zum Belegen

Knödel:

3 Tassen Allzweckmehl plus mehr zum Abstauben

3/4 Tasse gehackte gemischte frische Kräuter und Sellerieblätter

1 Esslöffel Backpulver

1 Teelöffel Backpulver

1 Teelöffel Salz

Frisch gemahlener Pfeffer

6 Esslöffel kalte ungesalzene Butter, in kleine Stücke geschnitten

1 1/2 Tassen kalte Buttermilch

Image

Richtungen

  1. Machen Sie die Brühe: Ziehen Sie den Truthahnkadaver in kleinere Stücke auseinander; Legen Sie das Fleisch beiseite. Legen Sie die Knochen in einen großen, tiefen Topf und geben Sie 4 bis 5 Liter kaltes Wasser hinzu. Fügen Sie die Zwiebel, den Sellerie, die 3 geviertelten Karotten und das Lorbeerblatt hinzu. Petersilie und Thymian mit Bindfaden zusammenbinden und in den Topf geben, abdecken und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Decken Sie ab, reduzieren Sie die Hitze auf mittlere Stufe und kochen Sie 3 bis 4 Stunden. Entfernen Sie die Knochen und das Gemüse mit einem Abschäumer und werfen Sie sie weg. Sieben Sie dann die Brühe durch ein feinmaschiges Sieb. Die Brühe wieder in den Topf geben und bei mittlerer bis hoher Hitze 30 bis 40 Minuten köcheln lassen (ca. 8 Tassen Brühe).
  2. Bereiten Sie die Knödel ca. 45 Minuten vor dem Servieren vor. Halten Sie es mit Plastikfolie bedeckt, während Sie den Eintopf machen.
  3. Den Eintopf zubereiten: Die Butter in einem großen, breiten Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Fügen Sie die Schalotten hinzu und kochen Sie sie ca. 3 Minuten lang, bis sie weich sind. Fügen Sie das Mehl hinzu und kochen Sie es unter Rühren 30 Sekunden lang. Nach und nach die Brühe unter Rühren hinzufügen und zum Kochen bringen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die geschnittenen Karotten und Pastinaken hinzufügen, abdecken und 5 Minuten kochen lassen.
  4. Putenfleisch, Zitronensaft und grüne Bohnen einrühren. Fügen Sie die Knödel in einer einzigen Schicht hinzu (als Quadrate belassen oder in Runden tupfen). Abdecken und ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis die Knödel gar sind. In Schüsseln schöpfen; Top mit Schnittlauch.

Knödel:

Ausbeute: 6-8 Portionen

  1. Mehl, Kräutermischung, Backpulver, Backpulver, Salz und 1/4 Teelöffel Pfeffer verquirlen. Die Butter mit einem Mixer sandig einschneiden. Buttermilch einrühren.
  2. Auf ein bemehltes Stück Pergamentpapier legen. Pat in ein 3/4-Zoll-dickes Rechteck.
  3. Schneiden Sie den Teig mit einem großen Messer in grobe 2-Zoll-Quadrate. Mit Plastikfolie abdecken.