Anonim

Zutaten

2 Esslöffel natives Olivenöl extra

2 Lauch (nur weiße und hellgrüne Teile), dünn geschnitten

3 Stangen Sellerie, gehackt

3 Karotten, gehackt

2 Pastinaken, gehackt

4 Liter Putenbrühe, Rezept folgt

Koscheres Salz

1 kleine Kopf Escarole, gehackt

2 breite Streifen Zitronenschale (mit einem Gemüseschäler entfernt)

3 Tassen gehackter Putenbraten (Haut entfernt)

1 Tasse Farfalline oder andere kleine Nudeln

Saft von 1/2 Zitrone

1/4 Tasse gehackter frischer Dill und / oder Petersilie (optional)

Putenbrühe:

1 Truthahnkadaver (von einem gebratenen Vogel)

2 Zwiebeln in Stücke schneiden

2 Karotten, in Stücke geschnitten

3 Stangen Sellerie, in Stücke geschnitten

1 Bund frische Petersilie

4 Knoblauchzehen, zertrümmert (ungeschält)

1 Teelöffel schwarze Pfefferkörner

2 Lorbeerblätter

Image

Richtungen

  1. Das Olivenöl in einem holländischen Ofen oder einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Lauch, Sellerie, Karotten und Pastinaken hinzufügen und unter gelegentlichem Rühren 10 Minuten kochen lassen. Die Brühe hinzufügen und zum Kochen bringen. Mit Salz abschmecken und ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.
  2. Die Escarole und die Zitronenschale in den Topf geben und ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis die Escarole weich ist.
  3. Fügen Sie den Truthahn und die Nudeln hinzu und kochen Sie, bis die Nudeln teilweise gekocht sind, ungefähr 4 Minuten. (Die Nudeln werden in der heißen Suppe weiter gekocht.) Vom Herd nehmen und den Zitronensaft einrühren. Zitronenschale wegwerfen und mit den Kräutern belegen.

Putenbrühe:

Ausbeute: ca. 4 Liter

  1. Setzen Sie eine Küchenschere in den Kadaver ein und machen Sie ein paar Schnitte, um loszulegen. Ziehen Sie den Kadaver dann mit den Händen vorsichtig in 4 oder 5 Teile.
  2. Kadaver, Zwiebeln, Karotten, Sellerie, Petersilie, Knoblauch, Pfefferkörner und Lorbeerblätter in einem Suppentopf vermengen. Mit kaltem Wasser abdecken (ca. 7 Liter).
  3. Zum Kochen bringen, dann die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren. Etwa 2 Stunden köcheln lassen und gelegentlich mit einem großen Löffel oder einer Kelle Schaum oder Fett von der Oberfläche entfernen.
  4. Gießen Sie durch ein großes Sieb in einen Topf; Feststoffe verwerfen. Leicht abkühlen lassen, dann bis zu 3 Tage in abgedeckten Behältern kühlen oder bis zu 2 Monate einfrieren.