Anonim

Zutaten

Soße:

2 Esslöffel natives Olivenöl extra

4 Knoblauchzehen, dünn geschnitten

Eine 28-Unzen-Dose ganze geschälte Tomaten, von Hand zerkleinert

Kleine Handvoll zerrissene frische Basilikumblätter

Koscheres Salz

Fleischklößchen:

3 Esslöffel natives Olivenöl extra sowie mehr zum Bürsten des Backblechs

1/3 Tasse Weizenbeeren

1 Tasse trockene braune Linsen, gespült und sortiert

1 kleine gelbe Zwiebel, fein gehackt

4 Unzen Shiitake-Pilze, gestielt und grob gehackt

5 Knoblauchzehen, fein gehackt

Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

3 Esslöffel Tomatenmark

3 Esslöffel natriumarme Sojasauce

2 Esslöffel Rotweinessig

4 Teelöffel Hefe

1/2 Tasse frische Petersilienblätter, plus mehr zum Garnieren

2 Scheiben Weißbrot oder 1 Hamburgerbrötchen, in kleine Stücke zerrissen

Image

Richtungen

  1. Für die Sauce: Öl und Knoblauch bei mittlerer Hitze in einen mittelgroßen Topf geben. Wirbeln, bis der Knoblauch nur noch leicht gebräunt und duftend ist, ca. 4 Minuten. Fügen Sie die Tomaten und 1/2 Tasse Wasser hinzu. Zum Kochen bringen, dann die Hitze auf mittel-niedrig reduzieren. Die zerrissenen Basilikumblätter und 2 Teelöffel Salz hinzufügen und unbedeckt 20 bis 25 Minuten köcheln lassen, bis sie eingedickt sind.
  2. Für die Frikadellen: In der Zwischenzeit den Ofen auf 400 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen und mit Öl bestreichen.
  3. Einen mittelgroßen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, dann die Weizenbeeren hinzufügen und ca. 30 Minuten kochen, bis sie rundlich und zart sind. Abgießen und beiseite stellen.
  4. Legen Sie die Linsen in einen mittelgroßen Topf mit 2 1/2 Tassen Wasser. Zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und unbedeckt köcheln lassen, bis fast das gesamte Wasser verdunstet ist und die Linsen weich sind (ca. 15 Minuten). Vom Herd nehmen, abtropfen lassen und leicht abkühlen lassen.
  5. In der Zwischenzeit das Öl in einer großen Pfanne mit Antihaftbeschichtung bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie die Zwiebel, die Pilze, den Knoblauch, 1 Teelöffel Salz und ein paar Pfefferkörner hinzu und kochen Sie diese unter Rühren etwa 6 Minuten lang, bis sie weich und leicht gebräunt sind. Fügen Sie die Tomatenmark, Sojasauce, Essig und Nährhefe hinzu und kochen Sie unter Rühren, bis die Flüssigkeit verdunstet und leicht trocken ist, weitere 2 Minuten. Leicht abkühlen lassen. Reinigen Sie die Pfanne.
  6. Übertragen Sie die Zwiebel-Pilz-Mischung in eine Küchenmaschine. Fügen Sie die gekochten Linsen, Weizenbeeren und Petersilienblätter hinzu. Pulsieren, bis die Mischung vereint und bröckelig, aber nicht matschig ist.
  7. Das zerrissene Brot in eine große Schüssel geben und mit 1/4 Tasse Wasser bedecken. Zum Erweichen mindestens 5 Minuten ruhen lassen. Das eingeweichte Brot mit einer Gabel zu einer Paste zerdrücken. Die Linsenmischung mit dem zerdrückten Brot in die Schüssel geben und von Hand mischen, bis sie vollständig eingearbeitet ist. Die Mischung sollte ihre Form behalten, wenn sie leicht zusammengedrückt wird.
  8. Formen Sie die Mischung von Hand zu 18 Fleischbällchen in Golfballgröße. Legen Sie etwa 1 Zoll Abstand auf das vorbereitete Backblech. Backen Sie, bis die Fleischbällchen außen goldbraun sind, und zerbröckeln Sie nicht, wenn Sie leicht darauf drücken, 25 bis 30 Minuten.
  9. Zum Servieren die Sauce in eine flache Schüssel geben. Die heißen Fleischbällchen auf die Sauce legen und mit Petersilie garnieren.