Anonim

Zutaten

Für die Marinara Sauce:

2 Esslöffel natives Olivenöl extra

6 Knoblauchzehen, dünn geschnitten

1/2 Teelöffel getrockneter Oregano

1 28-Unzen-Dose ganze geschälte San Marzano-Tomaten, von Hand zerkleinert

Koscheres Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Für die Fleischbällchen:

1 Pfund Rinderhackfleisch

8 Unzen heiße italienische Wurst, Hüllen entfernt 1/2 Tasse zerkleinerten Mozzarella-Käse

1/2 Tasse geriebener Parmesan

1/4 Tasse Semmelbrösel

1/4 Tasse fein gehackte frische Petersilie

2 Knoblauchzehen, gerieben

1/4 Tasse Milch

1 großes Ei

Koscheres Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Für die Kebabs:

2 kleine japanische Auberginen, 1/2 Zoll dick geschnitten

3 Tassen Brokkoliröschen

3 Esslöffel natives Olivenöl extra sowie mehr für den Grill

Koscheres Salz und frisch gemahlener Pfeffer

8 Unzen Mozzarella-Käse, in dünne Scheiben geschnitten und dann in 1-Zoll-Quadrate geschnitten

Geröstete italienische Brötchen, geriebener Parmesan und Paprikaflocken zum Servieren

Image

Richtungen

  1. Marinara-Sauce zubereiten: Das Olivenöl in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie den geschnittenen Knoblauch hinzu und kochen Sie ihn unter Rühren 2 bis 3 Minuten lang, bis er leicht golden ist. Oregano einrühren, dann die Tomaten, einen halben Teelöffel Salz und ein paar Pfefferkörner hinzufügen. Zum Kochen bringen, dann die Hitze auf ein leichtes Sieden reduzieren und unter gelegentlichem Rühren 12 bis 15 Minuten kochen, bis es eingedickt ist. Mit Salz und Pfeffer würzen. Abdecken und bis zum Servieren beiseite stellen. (Für eine glattere Sauce mit einem Stabmixer pürieren.)
  2. In der Zwischenzeit die Fleischbällchen zubereiten: Rindfleisch, Wurst, Mozzarella, Parmesan, Semmelbrösel, Petersilie, geriebenen Knoblauch, Milch, Ei, 1 Teelöffel Salz und ein paar Pfefferkörner in einer großen Schüssel vermengen. Mischen Sie mit Ihren Händen, bis sie kombiniert sind. Zu 1 1/2-Zoll-Fleischbällchen formen (ca. 24).
  3. Machen Sie die Kebabs: Heizen Sie einen Grill auf mittelhoch vor. Kombinieren Sie die Auberginen, Brokkoli, Olivenöl, 1 Teelöffel Salz und ein paar Pfefferkörner in einer großen Schüssel; werfen, um zu beschichten. Fädeln Sie die Fleischbällchen, Auberginen und Brokkoli auf acht 12-Zoll-Spieße.
  4. Die Grillroste mit Olivenöl bestreichen. Grillen Sie die Kebabs, bedeckt und drehen Sie sie gelegentlich, bis die Fleischbällchen durchgegart und markiert sind und das Gemüse an den Rändern verkohlt ist (ca. 15 Minuten). In der letzten Minute des Kochens eine Scheibe Mozzarella über jeden Fleischbällchen legen. Auf eine Platte legen. Bei Bedarf die Marinara-Sauce erneut erhitzen. Die Kebabs in Brötchen mit Marinara-Sauce, Parmesan und Paprika-Flocken servieren.

Anmerkung des Kochs