Anonim

Zutaten

2 sehr reife Fuyu-Kakis, geschält, entkernt und gewürfelt

2 Tassen plus 2 Esslöffel Allzweckmehl

1 Teelöffel Backpulver

1 Teelöffel gemahlener Zimt

1/2 Teelöffel gemahlene Nelken

1/2 Teelöffel gemahlene Muskatnuss

1/2 Teelöffel Salz

1 1/2 Sticks (12 Esslöffel) ungesalzene Butter bei Raumtemperatur

1 Tasse Kristallzucker

1 großes Ei bei Raumtemperatur

1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt

2/3 Tasse goldene Rosinen

1 1/4 Tasse Puderzucker

2 Esslöffel Milch

2 Esslöffel fein gehackte Pistazien

Image

Richtungen

  1. Die Kakis in einer Mini-Küchenmaschine oder einem Mixer pürieren, bis sie glatt sind. beiseite legen.
  2. Mehl, Backpulver, Zimt, Nelken, Muskatnuss und Salz in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Butter und Kristallzucker in einer großen Schüssel mit einem Mixer bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit etwa 2 Minuten lang leicht und locker rühren. Ei und Vanille unterrühren, bis sie sich vereinigen, dann 3/4 Tasse Persimonenpüree unterrühren, bis sie sich vereinigen. (Die Mischung kann geronnen aussehen.) Reduzieren Sie die Mischergeschwindigkeit auf niedrig; Fügen Sie nach und nach die Mehlmischung hinzu und schlagen Sie sie, bis sie gerade eingearbeitet ist. Die Rosinen mit einem Gummispatel unterheben. Abdecken und ca. 30 Minuten kalt stellen.
  3. Stellen Sie die Roste im oberen und unteren Drittel des Ofens auf. auf 350 Grad vorheizen. 2 Backbleche mit Pergamentpapier auslegen. Schaufeln Sie gehäufte Esslöffel Teig in einem Abstand von etwa 5 cm auf die vorbereiteten Backbleche. Backen Sie die Pfannen etwa 13 Minuten lang, bis die Kekse goldbraun sind. Auf den Backblechen vollständig abkühlen lassen.
  4. Glasur herstellen: Zucker und Milch der Konditoren in einer kleinen Schüssel verquirlen. Etwa 1 Teelöffel der Glasur über jeden Keks geben und mit den Pistazien bestreuen. 10 Minuten einwirken lassen.