Anonim

Zutaten

Koscheres Salz

4 Karotten, dünn geschnitten

6 Tassen dünn geschnittener Wirsing (ca. 1/4 Kopf)

3 Esslöffel ungesalzene Butter

Frisch gemahlener Pfeffer

1/4 Tasse saure Sahne

1 Esslöffel Vollkornsenf

1 1/2 Teelöffel Champagneressig oder Weißweinessig

1 Esslöffel Pflanzenöl

4 6-Unzen-Lachsfilets auf der Haut (vorzugsweise wild)

1 Esslöffel gehackter frischer Dill

Zitronenschnitze zum Servieren

Image

Richtungen

  1. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Fügen Sie die Karotten und den Kohl hinzu und kochen Sie bis zart, 6 bis 7 Minuten. Abgießen und in den Topf zurückkehren. Fügen Sie die Butter hinzu und rühren Sie, bis sie geschmolzen ist; mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Warmhalten abdecken und beiseite stellen. In der Zwischenzeit die saure Sahne, den Senf und den Essig in einer kleinen Schüssel mischen. beiseite legen.
  2. Erhitzen Sie das Pflanzenöl in einer großen Pfanne mit Antihaftbeschichtung bei mittlerer bis hoher Hitze. Würzen Sie den Lachs mit 1/2 Teelöffel Salz und ein paar Pfefferkörnern. Mit der Haut nach unten in die Pfanne geben und ca. 4 Minuten kochen, bis die Haut goldbraun und knusprig ist. Drehen Sie und kochen Sie, bis gerade durchgekocht, 1 bis 2 weitere Minuten.
  3. Rühren Sie den Dill in die Gemüsemischung. Mit Lachs, Senf, Sauerrahm und Zitronenschnitzen servieren.