Anonim
Zutaten Rinderragout:

4 Scheiben dick geschnittener Speck, gehackt

1 Pfund Chuck Braten, in 1-Zoll-Stücke geschnitten

3/4 Tasse mittelgroße Karottenwürfel

3/4 Tasse mittel gewürfelter Sellerie

2 Esslöffel Allzweckmehl

Salz und Pfeffer

1 Tasse Rotwein

4 Tassen Rinderbrühe

1 Esslöffel gehackter frischer Thymian

2 gehackte Knoblauchzehen

1 Tasse Perlzwiebeln, geschält

1 Tasse gewürfelte Champignons

2 Esslöffel gehackte frische Petersilie

Kekse:

2 Tassen selbstaufsteigendes Mehl, gesiebt, plus mehr zum Mehlen der Arbeitsfläche

1/4 Tasse kaltes Kokosöl (vor dem Messen im Kühlschrank erstarren lassen)

3/4 Tasse kalte Milch

Geschmolzene Butter zum Bürsten

Richtungen Spezialausrüstung: vier 10-Unzen-Auflaufförmchen
  1. Sonderausstattung: vier 10-Unzen-Auflaufförmchen Für den Rindfleischeintopf: In einem schweren Topf den Speck knusprig braten. Den Speck entfernen und aufbewahren. Das Rindfleisch von allen Seiten langsam im Speckfett anbraten und entfernen. Fügen Sie die Karotten und den Sellerie hinzu und kochen Sie sie etwa 5 Minuten lang. Den reservierten Speck und das Rindfleisch wieder in die Pfanne geben. Mit Mehl und etwas Salz und Pfeffer bestreuen und gleichmäßig verteilen. Fügen Sie den Wein hinzu und lassen Sie ihn 2 bis 3 Minuten halbieren. Rinderbrühe, Thymian und Knoblauch hinzufügen. Abdecken und 1 Stunde bei schwacher Hitze kochen lassen. Die Zwiebeln in den Eintopf geben und weitere 15 Minuten kochen lassen. Pilze und Petersilie hinzufügen, mit mehr Salz und Pfeffer würzen und weitere 15 Minuten kochen. Den Ofen auf 450 Grad vorheizen. Für die Kekse: In einer Schüssel und mit den Fingern Mehl und Kokosöl sehr gut mischen, bis sich die Mischung bröckelig anfühlt. Fügen Sie die Milch hinzu und mischen Sie (aber nicht übermischen). Kneten Sie den Teig nur ein paar Mal und rollen Sie ihn dann auf einer bemehlten Oberfläche auf eine Dicke von 1 cm aus. In 3-Zoll-Runden schneiden. Schöpfen Sie den Eintopf in vier 10-Unzen-Auflaufförmchen und füllen Sie sie zu drei Vierteln. Jeweils mit einem Keks belegen und die Kekse mit zerlassener Butter bestreichen. Die Auflaufförmchen auf ein Backblech legen und ca. 15 Minuten backen, bis die Kekse goldbraun sind.