Anonim

Zutaten

1 Esslöffel plus 1 Teelöffel Pflanzenöl

3/4 Teelöffel Annatto-Samen (auch bekannt als Achiote-Samen)

1 Pfund magere Schweineschulter ohne Knochen, von Ihrem Metzger grob gemahlen

6 Unzen Schweinefettback, von Ihrem Metzger grob gemahlen

1 Esslöffel Worcestershire-Sauce

2 Teelöffel natriumreduzierte Sojasauce

1 1/2 Teelöffel koscheres Salz

1 1/2 Teelöffel Kristallzucker

1/2 Teelöffel Knoblauchpulver

1/2 Teelöffel asiatisches Chiliöl

1/2 Teelöffel gemahlener Paprika

1/2 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer

12 kleine weiche süße Brötchen wie hawaiianische Brötchen oder Kartoffelbrötchen werden aufgespalten

2 Esslöffel Pflanzenöl

Knoblauchmayonnaise und eingelegte Schalotten zum Servieren (siehe unten)

Image

Richtungen

  1. Machen Sie die Wurst: Kombinieren Sie das Pflanzenöl und die Annatto-Samen in einer sehr kleinen Pfanne und stellen Sie sie auf hohe Hitze. Kippen Sie die Pfanne so, dass sich das Öl und die Samen auf einer Seite sammeln und das Öl die Samen mehr oder weniger eintaucht. 1 bis 2 Minuten kochen, bis das Öl hellrot aussieht. In der Pfanne abkühlen lassen, abseihen und die Samen wegwerfen.
  2. Kombinieren Sie die restlichen Wurstzutaten in einer großen Schüssel, fügen Sie das Annattoöl hinzu und mischen Sie mit Ihren Händen, bis die Zutaten gut verteilt sind. (Übermischen und Ihre Wurst wird zäh.) Lassen Sie die Mischung mindestens 1 Stunde ruhen oder bewahren Sie sie bis zu 24 Stunden im Kühlschrank auf.
  3. Machen Sie die Schieber: Heizen Sie den Ofen auf 350 Grad F vor. Bilden Sie mit jeweils etwa 1/4 Tasse der Wurstmischung zwölf 1/2-Zoll-dicke runde Pastetchen.
  4. Die Brötchenseiten in einer Schicht auf einem Backblech anordnen und im Ofen rösten, bis die Schnittseiten hellgold und die Innenseiten noch weich sind (ca. 2 Minuten). In der Zwischenzeit 1 Esslöffel Pflanzenöl in einer großen ofenfesten Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen, bis es schimmert. Fügen Sie 6 der Pastetchen hinzu und kochen Sie sie, indem Sie sie einmal umdrehen, bis sie auf beiden Seiten braun sind, ungefähr 2 Minuten pro Seite. Auf einen Teller legen. Wiederholen Sie mit dem restlichen 1 Esslöffel Pflanzenöl und den restlichen 6 Pastetchen. Geben Sie alle gebräunten Pastetchen in die Pfanne zurück, geben Sie die Pfanne in den Ofen und backen Sie sie ca. 3 Minuten lang, bis die Wurst durchgekocht ist.
  5. Verteilen Sie so viel Knoblauch-Mayo, wie Sie möchten, sowohl auf der Oberseite als auch auf der Unterseite. Top mit den Wurstpastetchen. Legen Sie so viel von den eingelegten Schalotten auf die Pastetchen, wie Sie möchten. Mit den Rolltops bedecken und essen.
  6. Eingelegte Schalotten
  7. Kombinieren Sie 2 Tassen ungewürzten Reisessig, 1/4 Tasse asiatisches Chiliöl, 2 Esslöffel Zucker und je 1 Esslöffel koscheres Salz und gemahlene geröstete Koriandersamen in einer Schüssel und rühren Sie um, um sich aufzulösen. Kombinieren Sie 10 Unzen große Schalotten (in 1/4-Zoll-dicke Runden geschnitten) und einen 2-Zoll-Knopf geschälten Ingwer (in Streichhölzer geschnitten) in einem hohen Behälter und gießen Sie die Essigmischung ein. Einige Stunden bei Raumtemperatur unter einmaligem Rühren ruhen lassen. Essen Sie, während sie knusprig sind, oder halten Sie sie noch besser mindestens 24 Stunden oder bis zu 1 Monat im Kühlschrank. Macht etwa 1 Liter.
  8. Knoblauch Mayonnaise
  9. Kombinieren Sie 1 Tasse Mayonnaise, 2 Esslöffel destillierten weißen Essig, 1 Teelöffel Knoblauchpulver und 1/2 Teelöffel fein gemahlenen schwarzen Pfeffer und rühren Sie gut um. Die Knoblauchmayonnaise wird bis zu einer Woche in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt.